Nichts für Warmduscher - StrongmanRun 2013 lockte rund 47.000 Besucher an

Foto: Fisherman's Friend StrongmanRun StrongmanRun 2013

Fotostrecke

Rund 10.000 Läufer sprangen beim diesjährigen Fisherman's Friend StrongmanRun über die Hindernisse. Die elf Kilometer lange Strecke musste 2013 zweimal umrundet werden.

Auch 2013 stürzten sich wieder rund 10.000 mutige Läufer in die grüne Hölle am Nürburgring. Die Teilnehmer des Fisherman’s Friend StrongmanRun 2013 mussten eine Strecke von elf Kilometern und 15 Hindernissen bewältigen. Dazu gehörte unter anderem die Rutsche mit dem vertrauenserweckenden Namen Down Hell. Außerdem mussten sich die Teilnehmer durch Matschbäder und Kletterkonstruktionen kämpfen. Damit die Teilnehmer auch richtig gefordert wurden, mussten sie die Runde zweimal absolvieren.

Felix Grelak schaffte es als Erstes, den Parcours zu überwinden. Bei den Frauen war es Friederike Feil, die als Erste das Ziel erreichte. Auch für's Auge war wieder einiges geboten: statt des normalen Laufshirts sprangen manche Läufer im Spiderman-Kostüm oder als Schlumpf über die Hindernisse.

StrongmanRun 2013 - das Video:

07.05.2013
Autor: Laurie Hilbig
© outdoor