Die dreckigsten Bilder des BraveheartBattle 2013

Foto: Sport Online BraveheartBattle 2013

Fotostrecke

Hindernisse, Schlamm, Feuer und skurrile Outfits: Das ist der BraveheartBattle, ein Trailrunning-Event der extremen Art. Wir zeigen die dreckigsten Bilder des BraveheartBattle 2013.

Beim BraveheartBattle am 9. März 2013 ließen rund 3.000 Läufer im unterfränkischen Münnerstadt zum vierten mal die Sau raus.

Mit teils skurrilen Verkleidungen machten sich die Hobby-Trailrunner auf die rund 26 Kilometer lange und mit 45 Stationen besetzte Strecke - insgesamt mussten rund 2.400 Höhenmeter innerhalb von fünf Stunden bezwungen werden, um sich offiziell "Braveheart" nennen zu dürfen.

Der BraveheartBattle ist einer der härtesten Läufe dieser Art in Deutschland und in ganz Europa. 2013 hatte der Rettungsdienst aber etwas weniger Einsätze zu verbuchen (55 im Vergleich zu rund 70 im Vorjahr).

Finisher/Statistiken
Angemeldet: 3.449
Gestartet: 2.621
Finisher: 2.559, das sind 97 Prozent
Anteil Frauen bei den Finishern: 214.

Zuschauer:
nach Polizeischätzungen ca. 20.000

Sieger nach Katgegorien:

  • First Braveheart (schnellster Läufer m/w): Benedikt Heil, 2:18:33
  • First Bravehearty (schnellste Frau): Vanessa Neckermann, 3:04:29
  • Grand Bravheeart (ältester Finisher): Ulrich lau, Jahrgang 1949, 3:46:36
  • Grand Bravehearty (älteste Finisherin): Elke Milbrett, Jahrgang 1956, 4:57:36
  • Best Team (schnellstes Team): Getting Tough, 2:44:49

Der „Team Spirit Cup“ ging an das Team Cool Runnings Vorarlberg 13+1 für außerordentlich kameradschaftliches Verhalten auf der Strecke. Sie unterstützten einen erschöpften Läufer und brachten ihn bis ins Ziel obwohl er nicht zu ihrem Team gehörte und sie dadurch ihre eigene Finisher-Zeit verschlechtert haben.

Übrigens: Der nächste BraveheartBattle steigt am 8. März 2014 in Münnerstadt.

Video: BraveheartBattle 2013