Bear Grylls in Action

Sie können die Fotostrecke mit den Richtungspfeilen der Tastatur bedienen
←   →
Foto: Air New Zealand Bear Grylls in Neuseeland

Bear Grylls in Neuseeland

Bear Grylls beim Dreh des Air New Zealand-Sicherheitsvideos "The Bear Essentials of Safety".

Bear Grylls in Neuseeland

In den Bear Essentials of Safety hilft der namhafte neuseeländische Insektenkundler Ruud Kleinpaste (auch bekannt als "The Bug Man" dem Abenteurer, der sich einheimischen Tieren stellen muss ...

Bear Grylls in Neuseeland

... unter anderem auch dem bereits ausgestorbenen, flugunfähigen neuseeländischen Ur-Vogel Moa.

Bear Grylls in Neuseeland

Das Video wurde in einem abgelegenen Teil des Routeburn Tracks in der Nähe von Fjordland auf Neuseelands Südinsel gefilmt.

Bear Grylls in Neuseeland

Bear Grylls ist "Chief Scout" der britischen Pfadfinder-Vereinigung (UK Scout Association). Deshalb sind in dem Video auch drei begeisterte Pfadfinder aus Neuseeland dabei.

Bear Grylls in Neuseeland

Bear Grylls fand die Idee, ein Flug-Sicherheitsvideo einmal in der freien Natur zu drehen, sehr spannend: "Wenn ich selbst nicht in Großbritannien bin, ist Neuseeland für mich immer wie ein zweites Zuhause."

Bear Grylls in Neuseeland

Jeder, der das Bear Essentials of Safety Video anschaut, kann an einem Gewinnspiel teilnehmen, bei dem eine Reise für zwei Personen nach Neuseeland ausgelobt wird.

Bear Grylls in Neuseeland - Video

Bear Grylls am schottischen Cape Wrath

Waghalsige Kletter-Partien an der schottischen Steilküste: Beim Survival-Trip am „Cape Wrath“ darf sich Bear Grylls keinen Fehltritt erlauben. Auch die Suche nach einem geeigneten Schlafplatz wird in dieser unwirtlichen Region der Erde zum packenden Abenteuer.

Bear Grylls in den Wäldern Norwegens

Sicherheit hat oberste Priorität: die moosbedeckten Abhänge in den Wäldern Norwegens bergen viele Gefahren. Wer sich hier, weit ab von Zivilisation, ein Bein bricht, der hat nur wenige Chancen zu überleben. Anseilen ist daher vor dem Abstieg Pflicht.

Bear Grylls in der Wüste Arizonas

Lange Gewaltmärsche ist Bear Grylls auf seinen Touren gewohnt. Doch manchmal sind die Entfernungen einfach groß, um sie zu Fuß zu bewältigen. Im Ödland von Arizona quälen den Ex-Soldaten neben der sengenden Hitze und der staubigen Luft, besonders lästige Wüstenbewohner – wie Skorpione und Spinnen.

Bear Grylls im Dschungel Borneos

Im knietiefen Morast kommt man nur langsam voran. Die Insel Borneo wird für den ehemaligen Elite-Kämpfer zur echten Herausforderung. Monsunartiger Regen und reißende Flüsse treiben Bear Grylls dort bis an seine Grenzen. Ein trockener Schlafplatz ist im Urwald-Dschungel absoluter Luxus.

Ausgesetzt in der Wildnis, die 6. Staffel - jetzt im TV

Ab dem 10.07.2011, immer sonntags um 20:15 auf DMAX.
Mehr zu dieser Fotostrecke: Interview mit Bear Grylls: "Am schlimmsten ist es, Aas zu essen"