40 Jahre Nikwax - Pflegemittel & Naturschutz

Foto: Nikwax Nikwax-Firmengründer Nick Brown
Seit 40 Jahren fertigt Nikwax umweltfreundliche Pflege- und Imprägniermittel ohne schädliche PFC Chemie. outdoor hat mit Firmengründer und Inhaber Nick Brown gesprochen ...

Nikwax zählt zu den wichtigsten Outdoor-Herstellern von Pflege- und Imprägniermitteln. Was macht euch so erfolgreich?
Mit unseren Produkten holt der Kunde das maximale aus seiner Ausrüstung heraus und bleibt unterwegs trocken. Außerdem verlängert sich die Lebensdauer des Equipments. Unser Ziel ist die Entwicklung leistungsfähiger Pflegemittel, die die Umwelt möglichst wenig belasten. So führen wir heute ein klimaneutrales, operatives Geschäft.

Ihr seid 40 Jahre auf dem Markt. Was hat sich bei euren Produkten seither getan?
Zuerst erfand ich Nikwax-Wachs, um Stiefel zu imprägnieren. Es folgten Mittel für Bekleidung. Heute bieten wir für unterschiedlichste Materialien und Ausrüstung perfekt darauf abgestimmte Spezialimprägnierer und Reiniger, etwa "Tent & Gear Solarproof" für Zelte, Rucksäcke oder Packtaschen. Es schützt vor Nässe und schädlichen UVStrahlen. "Basefresh" wiederum steigert den Feuchtigkeitstransport von Funktionswäsche.

Nikwax zählt zu den ersten Herstellern, die von Anfang an konsequent auf eine umweltfreundliche Produktion gesetzt haben. Was bedeuten Natur und Naturschutz für dich?
Ich liebe es, in der Natur zu sein. Deshalb möchte ich sie auch für kommende Generationen bewahren, damit diese sie ebenso genießen können. Ich unterstütze die EOCA (European Outdoor Conversation Association) in ihrem Ziel, 2017 zwei Millionen Bäume zu pflanzen. Doch auf der Outdoor-Messe waren nur 14 Prozent der Aussteller Mitglieder der EOCA. Wenn alle dieses Projekt unterstützen würden, so könnten wir unserer Natur wahrhaftig Gutes tun.

Was bringt die Nikwax-Zukunft?
Seit 40 Jahren sind wir innovativ und umweltbewusst. Das wird auch weiterhin so bleiben

Die besten Nikwax-Produkte seht ihr im Video:




Jetzt eure Nikwax-Story posten und Kocher gewinnen:

Mit zwei ganz besonderen Projekten möchte Nikwax noch mehr auf 40 Jahre Pionierarbeit aufmerksam machen und darüber hinaus unserer Natur etwas Gutes tun:

1. #Nikwax40Stories:
Nikwax möchte die persönlichen Geschichten von Outdoor-Abenteurern hören, die sie mit Nikwax erlebt haben - und laden jeden ein, diese Geschichten auf #Nikwax40Stories zu teilen. Die 8 besten Geschichten werden mit einem hochwertigen Primus-Kocher prämiert.

2. Regenwald-Wiederaufforstungsprojekt:
Zusätzlich zum Ausgleich der CO2-Emissionen der gesamten 40 Jahre operativen Geschäfts möchte Nikwax gemeinsam mit dem World Land Trust und der EOCA weitere Regenwaldregionen wiederaufforsten. Für jeden, der bis Ende 2017 eine E-Mail an Tom Willox schickt (tom.willox at nikwax.co.uk), mit dem Vermerk "Baum für den WLT", spendet Nikwax in dessen Namen einen Baum an den WLT. Ziel der EOCA ist es zudem, bis Ende dieses Jahres 2 Millionen Bäume gepflanzt zu haben.

Video: Nikwax-Wetterschutz für nasse Tage




outdoor-Tipps: Wanderschuhe putzen & pflegen

27.10.2017
Autor: Redaktion
© outdoor