Lampen im Test

Testbericht: Fenix HL 15

Foto: Hersteller Stirnlampen im Test
Die günstige, leichte Fenix HL 15 eignet sich als Not- oder Leselampe. Für anspruchsvolle Aktivitäten fehlt ihr die Puste.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut

Ausstattung: Tastensperre, neben dem roten Signallicht nur eine weiße Lichtquelle.

Ausleuchtung: Mittenbetontes, breites Leuchtbild: zum Wegausleuchten super, zum Wegsuchen meist zu schwach.

Praxis: Dank der zwei Taster einfach bedienbare, leichte Lampe, die ein helleres Rotlicht verdient hätte.




Technische Daten des Test: Fenix HL 15

Preis: 30 Euro
Gewicht: 83 g (inkl. 2 AAA)
Leuchtweite (getestet): 59-12 m (Maximalmodus im 3-Stunden Schnitt: 32 m/nach 6 Stunden: 0 m/Rotlicht: 0 m)
Leuchtdauer (getestet): 2-45 h

Ausleuchtung (60%)

Praxis

Leuchtdauer/-verlauf

Fazit

Die günstige, leichte Fenix HL 15 eignet sich als Not- oder Leselampe. Für anspruchsvolle Aktivitäten fehlt ihr die Puste.

21.12.2017
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /2017