Nalle Hukkataival: 9A-Boulder erstbegangen?

Inhalt von

Der finnische Spitzenboulderer Nalle Hukkataival hat nach Jahren sein Lappnor-Projekt klettern können. Als Bewertungsvorschlag gibt er 9A an; ist damit ein neuer Bouldergrad geboren?

KL Nalle Hukkataival bouldert Burden of Dreams (Fb 9a), formerly Lappnor Project
Foto: Archiv Hukkataival

Viele Jahre kehrte Nalle Hukkataival immer wieder zurück zu seinem Boulderprojekt in Lappnor; gestern gelang ihm der Durchstieg (siehe Facebook-Eintrag unten).

Nachdem Nalle schon sehr viele Boulder am Rande des (derzeit) Menschenmöglichen geklettert hat, empfindet er nun, dass er ein neues Level erreicht hat, und schlägt den Grad Fb 9A für Burden of Dreams vor, wie der das Lappnor-Projekt nun genannt hat.

Nalle:
"Waking up today I can’t help but look at the world with different eyes. Having achieved the first ascent of Burden of Dreams marks a new level in my climbing. With a handful of existing 8C+ boulders in the world, proposing 9A is the logical step."

Unsere Highlights

zu Deutsch ungefähr:
"Heute bin ich aufgewacht und schaue mit anderen Augen auf die Welt. Burden of Dreams erstzubegehen bedeutet ein neues Level für mich im Klettern. Es existieren einige 8C+ Boulder auf der Welt; es erscheint mir logisch, 9A vorzuschlagen."

Update!

Nalle erklärte gegenüber Björn Pohl von UKC:
"It would be hypocritical of me to talk about having achieved a new level and not propose a grade that signifies that."

zu Deutsch ungefähr:
"Es wäre unangemessen, vom Erreichen eines neuen Levels zu sprechen und dann keinen neuen Grad vorzuschlagen, der ebendies bedeutet."

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogenen Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzbestimmungen.

Mehr:

Die aktuelle Ausgabe
02 / 2023

Erscheinungsdatum 10.01.2023

Abo ab 13,50 €