La Sportiva Testarossa im Test

Inhalt von

Bewährtes und Neues beim Testarossa 2019: veränderte Ferse, statt Leder Kunstfaser und altbewährte Qualität.

kl-kletterschuh-test-2019-La-Sportiva-Testarossa-2 (jpg)
Foto: Volker Leuchsner

Das gefällt uns am neuen La Sportiva Testarossa:

  • Für die Form erstaunlich bequem, über Schnürung gut an Fußform anpassbar
  • vorne viel Gefühl und präziser Antritt
  • zieht sehr gut im Überhang

Das gefällt uns weniger am neuen La Sportiva Testarossa:

  • Schnürung etwas fummelig
  • Antreten auf Reibung ist wegen der extremen Form nicht optimal
Kletterschuh La Sportiva Testarossa - technische Daten

La Sportiva Testarossa

technische Daten

Konstruktion:

Slipper, asymmetrisch, mit Downturn

Obermaterial:

Mikrofaser, ohne Futter

Sohle:

Zenith Ultra, 4 - 4,5 mm

Größen:

UK 4 – 12

Preis:

109,95 €

Auch bei La Sportiva hat man für 2019 einen bekannten Klassiker aufgefrischt: Der Testarossa kam vor gut 15 Jahren auf den Markt und war mit seiner extrem gekrümmten Form revolutionär. Neu beim Testarossa 2019 ist vor allem die Ferse, die bessere Hookeigenschaften bieten soll. Die saß bei den meisten Testern sehr gut, die Spannung auf dem Fersengummi ist nicht übertrieben. Der rote Gummi scheint aber etwas weniger Reibung zu haben als der Rest der Sohle. Ansonsten ist der Testarossa immer noch sehr sensibel, bringt den Druck sauber auf die Spitze und klettert sich von senkrecht bis extrem steil einfach prima.

Unsere Highlights
Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogenen Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzbestimmungen.

Fazit

Das Gute bewahren, den Rest verbessern – läuft bei La Sportiva!

Die aktuelle Ausgabe
01 / 2023

Erscheinungsdatum 06.12.2022

Abo ab 13,50 €