Rückrufe Kletter-Equipment
Rückrufe Kletter-Equipment
KL_GRIGRI2_Seriennummer (jpg) Petzl

Kletter-Ausrüstung

Kletter-Ausrüstung: Rückruf-Aktionen 2011

Inhalt von

Gerade bei sicherheitsrelevanter Kletter-Ausrüstung möchte man davon ausgehen, dass sie sicher ist. Leider haben 2011 einige Hersteller Produkte zurückgerufen.

Wer klettert - ob in der Kletterhalle oder am Fels - verlässt sich auf die Ausrüstung: Seil, Gurt und Sicherheitsgerät müssen verlässlich funktionieren. Doch Menschen produzieren diese Kletter-Ausrüstung, und Menschen machen Fehler. Um so wichtiger ist eine stetige Kontrolle. In den vergangenen Monaten haben einige Bergsport-Ausrüster an ihren Produkten Fehler entdeckt. Hier gibt es den Überblick über die Rückrufe der letzten Monate.

Klemmgeräte
Im Februar hatte die walisische Hartwaren-Firma DMM zwei Modelle ihrer neuen Dragon Cams zurückgerufen.

Klettersteigsets
Im Mai hatte der französische Hersteller Petzl mitgeteilt, dass das Klettersteigset Scorpio und der Falldämpfer Absorbica möglicherweise Fehler aufweisen. Herausgekommen war eine Schwachstelle im Produktionsprozess nachdem ein Klettersteiggeher verunglückt war.

Klettergurte
Im Juni hat die tschechische Firma Singing Rock einige Modelle der Klettergurte 'Nara', 'Nemo' und 'Crux' zurückgerufen.

Sicherungsgerät
Nur kurz darauf vermeldete Petzl erneut Probleme: Das halbautomatische Sicherungsgerät Grigri 2 funktioniert anscheinend nicht so gut, wie es soll.

Karabiner
Im Juli veröffentlicht Salewa einen Rückruf für den Karabiner Hot G2 Bent, weil die Testwerte von den Normalwerten abweichen.

Weitere Artikel:

Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen outdoor-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:
Zur Startseite
Mehr zum Thema Rückrufe Kletter-Equipment
Produktrückruf Klettersteigset Vitalink von Simond
Sicherheit
Überprüfungsaufruf SKYLOTEC Klettergurt SAM 2.0
Sonstiges
Aufruf zur Überprüfung halbstatische Seile Petzl
Sicherheit
Rückruf: Helm Mulaz von La Sportiva
Gear