"Dreamtime" in Cresciano kaputt

Inhalt von

Der von Fred Nicole eröffnete Boulder "Dreamtime" im Tessin ist kaputt. Das vormals auf Fb 8B+ abgewertete Testpiece in Cresciano könnte nun wieder bei der ursprünglichen Schwierigkeit Fb 8C liegen, vermutet Michele Caminati.

KL Kaputter Griff Dreamtime Cresciano
Foto: Amada44 unter CC BY-SA 3.0

Der vom Schweizer Fred Nicole etablierte Boulder Dreamtime in Cresciano im Tessin gehört zu den großen Klassikern und stellt einen Meilenstein der Bouldergeschichte dar. 2004 waren Griffe des Boulders gechippt worden, also unwiederbringlich verändert, dadurch wurde der originale Boulder zerstört. In der Folge wurde die Linie von den Wiederholern auf Fb 8B+ abgewertet.

Jan Hojer klettert 'Dreamtime' in Cresciano

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogenen Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzbestimmungen.

Im Herbst 2009 brach dann ein Griff aus, womit Dreamtime wieder so schwer sein geschätzt wurde wie bei der Erstbegehung, zurück auf Fb 8C. Die erste Begehung des Stehstarts nach dem Griffausbruch glückte dem finnischen Spitzenboulderer Nalle Hukkataival im Dezember 2009, wenig später konnte die komplette Linie von Adam Ondra geklettert werden.

Die aktuelle Ausgabe
03 / 2023

Erscheinungsdatum 07.02.2023

Abo ab 49,99 €