Jacken im Test

Testbericht: Yeti Strato

Foto: Yeti Yeti Strato Men
Die Herrenjacke Yeti Strato überzeugte im Test 2015 als ultraleichte aber auch sehr teure Isolationsjacke für Touren im Frühjahr und Herbst.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Leichtgewichts-Champion: Schlappe 155 Gramm wiegt die Strato von Yeti (Damenmodell: Cirrus) und braucht verpackt kaum mehr Platz als ein Apfel. Ihre Isolation reicht zwar nur für leichten Frost, für ihre Gewichtsklasse ist das aber ein rekordverdächtiger Wert. Das Kunststück gelingt durch die Verarbeitung des leichtesten daunendichten Gewebes und einer extrem hochwertigen Daune. Einziger Nachteil der Yeti-Daunenjacke: der extrem hohe Preis.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Yeti Strato

Preis: 450 Euro
Gewicht: 155 g
Packmaß: 0,9 l
Füllung: 50 g Daune (900 cuin)
Sonstiges : Kurzer Schnitt, 2 Taschen, eine davon dient auch als Packsasck.

Tragekomfort

Praxis

Wärme-Gewichts-Verhältnis

Nässeschutz

Material/Verarbeitung

Fazit

In unserem Test 2015 erwies sich die Yeti Strato als ultraleichte, fürs Gewicht außerordentlich leistungsfähige, aber auch sehr teure Daunenjacke für Touren im Frühjahr und Herbst. Gleiches gilt für die Damenvariante Cirrus.

02.12.2015
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2015