Jacken im Test

Testbericht: Vaude Men‘s Bormio (Kauftipp)

Foto: Vaude outdoor Softshell-Test Februar 2015
Nix für Regentage, doch bei Kälte ist die Vaude Bormio unschlagbar: weich, warm und luftig genug für Skitouren-Aufstiege oder zum Laufen.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Kauftipp Testurteil sehr gut

Es gibt Jacken, die möchte man nicht mehr ausziehen - wie die Vaude Bormio Jacket. Durch ihr geringes Gewicht spürt man die Vaude-Softshelljacke kaum, was auch am luftigen Stoff liegt. Dennoch hält die Vaude Bormio Jacket Wind weitgehend ab und isoliert prächtig - ein toller Wetterschutz für kalte, zugige Tage, zumal die Kapuze super sitzt. Auch eignet sich die Vaude Bormio Jacket gut zum Drunterziehen, etwa unter eine Regenjacke, denn Nässeschutz ist nicht ihr Ding. Alles andere aber schon (was auch für die Frauenversion der Vaude Bormio Jacket gilt).

Tragekomfort: Leicht, weich und schön körpernah geschnitten, trägt sich die Vaude Bormio Jacket wie ein leichter Pulli. Top-Bewegungsfreiheit!

Praxis: Praktische Ausstattung, genug Stauraum und gutes Handling. Praktisch: Die Kapuze passt unter einen Helm.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Vaude Bormio Jacket

Typ: Softshell (wind- und wasserabweisend und elastisch)
Preis: 220 Euro
Gewicht: 450 g
Material: Polartec Alpha, Stretchfleece (unter den Achseln)
Sonstiges : Zwei große Brusttaschen, Innentasche, Zwei-Wege-Frontzip, elastische Ärmelbündchen

Tragekomfort

Wetterschutz

Windschutz

Kälteschutz

Nässeschutz

Praxis

Klima

Qualität

Fazit

Nix für Regentage, doch bei Kälte ist die Vaude Bormio Jacket unschlagbar: weich, warm und luftig genug für Skitouren-Aufstiege oder zum Laufen.

Vaude Men‘s Bormio (Kauftipp) im Vergleich mit anderen Produkten

16.12.2015
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /2015