Jacken im Test

Testbericht: Vaude Larice

Foto: Vaude Vaude Larice Men
Wer eine Jacke für den Sport oder flotte Touren sucht, liegt bei der Vaude Larice Softshell richtig. Sie lässt sich zudem gut unter einer Regenjacke tragen.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Eine Softshell der besonders dünnen Art liefert Vaude mit der Larice Jacket. Sie besitzt weder ein dickes Futter noch eine besonders wind- oder nässeabweisende Außenhaut. Ihre Stärken liegen bei Klimakomfort, Bewegungsfreiheit, Sitz und Handling. Hier setzt die top komfortable Softshelljacke Maßstäbe: eine günstige Wahl für rasche Schneeschuh- und Skitourengeher sowie Jogger und Biker - nicht nur im Winter.

Tragkomfort: Die Vaude Larice Jacket ist nicht flauschig, aber weich; hochelastisch und extrem bewegungsfreundlich geschnittene Jacke; sollte eng anliegen.

Preis: Mit Pulswärmern und vier Taschen ausgestattet, fehlt der Vaude Larice Jacket nichts, auch das Handling überzeugt vollends.




Technische Daten des Vaude Larice

Preis: 170 Euro
Gewicht: 520 g (Größe S)
Sonstiges : Dank schirmloser Kapuze und engem Sitz taugt die Vaude Larice Jacket gut zum Drunterziehen.

Tragekomfort

Wetterschutz

Windschutz

Schnitt

Nässeschutz

Praxis

Klima

Qualität

Fazit

Wer eine Jacke für den Sport oder flotte Touren sucht, liegt bei der Vaude Larice Jacket richtig. Sie lässt sich zudem gut unter einer Regenjacke tragen.

12.01.2016
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /2016