Jacken im Test

Testbericht: Vaude Khumbu Jacket

Foto: Vaude outdoor Tested on Tour

Fotostrecke

Die silikonummantelte Polyesterfaser der Vaude-Isolationsjacke Khumbu ist nässeunempfindlich, pflegeleicht und extrem schnell trocknend. Das bewies auch der Praxistest 2013.

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Bündchen trocknen nur sehr langsam

Zum Einsatz kommt sie zum Beispiel beim Vaude Khumbu Jacket (180 Euro). Die schmal geschnittene Isolationsjacke hat outdoor ein Jahr lang getestet, zuletzt war sie auf dem Gipfel des Djebel Toubkal (4.167 m). Unterm Strich überzeugte das Khumbu Jacket, seine Stärken liegen vor allem im weichen Griff, sehr hohen Tragekomfort und in der hervorragenden Wärmeleistung – wozu auch die dick isolierte Kapuze und die warmen Schubtaschen beitragen. So sind Pausen selbst bei unter –15 °C durchaus erholsam. Dank des nässeunem­pfindlichen Materials lässt sich das Khumbu Jacket auch beim Wandern tragen – wenn es kalt genug ist. Gestört haben nur die Ärmelbündchen: Sie schließen zwar weich ab, saugen aber Feuchtigkeit und trocknen nur widerwillig. Tipp: Die Khumbu läuft 2012 aus, weshalb sie zur Zeit vielerorts für unter 100 Euro zu haben ist.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Vaude Khumbu Jacket

Preis: 180 Euro
Gewicht: 465 - 631 g

Fazit

Die silikonummantelte Polyesterfaser der Vaude-Isolationsjacke Khumbu ist nässeunempfindlich, pflegeleicht und extrem schnell trocknend.

16.01.2013