Jacken im Test

Testbericht: Vaude Aletsch

Foto: Hersteller Dreilagen-Jacken im Test
Mit einem robusteren Material hätte das Vaude Aletsch Jacket das Zeug, um ganz vorne im Feld mitzumischen.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil befriedigend
Loading  

In den letzten outdoor-Jackentests gehörten die umweltfreundlichen Vaude-Modelle zu den Topperformern. Entsprechend hoch waren die Erwartungen an das Vaude Aletsch Jacket. Dass die Regenjacke diese nicht erfüllt, liegt aber weder am hohen Wetterschutz noch am insgesamt sehr guten Trage- und Klimakomfort – das Material der sehr sauber verarbeiteten Funktionsjacke verhindert ein besseres Testurteil. Es fühlt sich weich an, aber Oberstoff und Futter zeigen beim Abriebtest sofort deutliche Abnutzungserscheinungen.

Wetterschutz
Jacke/Taschen dicht, aber schwache Imprägnierung. Kapuzenschild und Kragen schützen bei der Vaude Aletsch sehr gut vor Wind.

Komfort
Weiches, etwas rascheliges Material, gute Bewegungsfreiheit, bequeme Kapuze mit nur anfangs gewöhnungsbedürftigem Handling. Die Vaude Aletsch besitzt recht hakelige Zipper. Sehr guter Klimakomfort.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Test: Vaude Aletsch Jacket

Preis: 400 Euro
Material: Sympatex Performance
Gewicht: 535 g
Packmaß: 2,0 l
Sonstiges : 5 Außen-, 2 Innentaschen, Pitzips (53 cm), helmtgl. Kapuze, 2-Wege-RV; eher kurzer Schnitt.

Atmungsaktivität

Ventilation

Konstruktion

Imprägnierung

Wetterschutz

Komfort

Gewicht/Packmaß

Qualität

Fazit

Mit einem robusteren Material hätte das Vaude Aletsch Jacket das Zeug, um ganz vorne im Feld mitzumischen.

28.11.2012
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2012