Jacken im Test

Testbericht: The North Face Valkyrie Jacket (2016)

Foto: The North Face The North Face Valkyrie Jacket Men
Sehr bequeme, vor Wind und Nässe bestens schützende Softshelljacke. Das wenig robuste Material verhagelt der 2016er-Valkyrie allerdings das Ergebnis.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil befriedigend
Loading  

Kaum eine andere Softshelljacke im Test 2016 bot einen solch großartigen Tragekomfort wie das The North Face Valkyrie Jacket: Leicht, weich und kuschelig, macht sie jede Bewegung mit. Auch der Klimakomfort der Softshell stimmt - wenn man nicht allzu ambitioniert ans Werk geht. Beim Wetterschutz liegt das The North Face Valkyrie Jacket sogar auf Platz 1, hält Nässe und Wind bestens ab. Nur in puncto Qualität enttäuscht die Jacke von The North Face: Das wenig abriebfeste Material fasert rasch auf.

Tragekomfort: Geschmeidiges, innen weich gefüttertes Material; langer Schnitt, hohe Bewegungsfreiheit und top Kapuze!

Praxis: Die The North Face Valkyrie Jacket (2016) hat viele sinnvolle Details und lässt sich 1A handhaben. Die Taschen sind allerdings ziemlich klein geraten.




Technische Daten des The North Face Valkyrie Jacket (2016)

Preis: 240 Euro
Gewicht: 480 g (Größe M)
Sonstiges : Keine Damenvariante erhältlich

Tragekomfort

Wetterschutz

Windschutz

Schnitt

Nässeschutz

Praxis

Klima

Qualität

Fazit

Sehr bequeme, vor Wind und Nässe bestens schützende Softshelljacke. Das wenig robuste Material verhagelte ihr allerdings das Ergebnis in unserem Jackentest 2016.

12.01.2016
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /2016