Jacken im Test

Testbericht: Patagonia R1 Tech Face Hoody

Foto: Hersteller Patagonia R1 Tech Face Hoody
Vor allem in der Herrenversion überaus komfortable Softshelljacke, in der man selbst bei sportlichen (Wander-) Touren nicht so rasch heiß läuft.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut Testurteil sehr gut

*Herrenmodell: sehr gut, Damenmodell: gut

Flauschiger als die Patagonia R1 Tech Face kann eine Softshell kaum sein: Ihr Waffelfleece-Futter liegt weich auf der Haut, saugt Feuchtigkeit auf und führt zusammen mit dem stark dampfdurchlässigen Obermaterial zu einem trockenen Körperklima bei hohem Puls. Auch der Tragekomfort überzeugt, in der Damenversion kostet der merkwürdige Schnitt jedoch Punkte. Und der Wetterschutz? Reicht für wechselhaftes Sommerwetter meist locker aus.

Tragekomfort: Weiches Material, das sich fast wie ein Fleece trägt. Bewegungsfreiheit beim Damenmodell nicht optimal, sonst top.

Praxis: Kapuze könnte noch besser an den Wangen abschließen, beim Damenmodell sind die Ärmelbündchen zu weit.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Patagonia R1 Tech Face Hoody

Preis: 180 Euro
Gewicht: 430 g (Gr. S/48)
Sonstiges : 2 Schubtaschen (tief), Brust-/Innenta. (He.-/Damenmodell)

Einsatzbereich

Tragekomfort

Wetterschutz

Praxis

Klima

Robustheit

Fazit

Vor allem in der Herrenversion überaus komfortable Softshelljacke, in der man selbst bei sportlichen (Wander-) Touren nicht so rasch heiß läuft.

30.05.2018
Autor: Boris Gnielka
© outdoor