Jacken im Test

Dauertest: Patagonia R1 Full Zip Jacket

Foto: Benjamin Hahn Patagonia R1 Full Zip Jacket
Als zweite Lage längst ein Klassiker: das Patagonia R1-Fleece. Was es im Dauereinsatz leistet lesen Sie hier.

Bewertung

Was uns gefällt

Es gab nur wenige Tage, an dem das Patagonia R1 Full Zip Jacket nicht in Gebrauch war – weil da selbst ein T-Shirt fast zu warm war. Doch an kühleren Tagen war die dünne Fleecejacke mit der bewährten Waffelstruktur immer im Einsatz. Eng geschnitten und elastisch, lässt sie sich prächtig unter einer Daunen-, Softshell- oder Funktionsjacke tragen, wirft dabei keine Falten und macht Bewegungen mit, ohne hochzurutschen oder zu spannen.

Auch solo, nur über einem Shirt getragen, fühlt man sich darin pudelwohl, zumal die »Hardface« genannte Außenseite Wind leicht abweist. Das Futter hingegen liegt flauschig auf der Haut. Und die Waffelstruktur sorgt durch Tausende Luftpölsterchen für ein ausgeglichenes Klima: Selten wird es in der Patagonia R1 Full Zip Jacket zu warm oder zu kalt. Die Haltbarkeit überzeugt ebenso: von Abnutzung fehlt jede Spur.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Patagonia R1 Full Zip Jacket

Preis: 140 Euro
Gewicht: 290 g (Gr. S)
Testdauer: 12 Monate
17.05.2018