Jacken im Test

Testbericht: Omm Kamleika Jacket

Foto: Omm Omm Kamleika Jacket
Durch den empfindlichen Stoff empfiehlt sich die Omm Kamleika Jacket weniger zum klassischen Wandern, sondern für Touren mit minimalem Gepäck. Der Tragekomfort ist sensationell.

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut

Omm, eine bei uns noch unbekannte britische Marke, schickt die Omm Kamleika Jacket ins Rennen. Sie trägt sich durch ihr hochelastisches 2,5-Lagenmaterial enorm anschmiegsam und schützt ausreichend vor Regen. Auch nimmt die Innenseite viel Feuchtigkeit auf, was mit dem hohen Dampfdurchgang, der geringen Tapefläche und den Taschen mit Netzfutter für einen sehr guten Klimakomfort sorgt. Der weiche Außenstoff pillt aber schnell.

Wetterschutz: Dicht, top Kapuze. Saugeffekte an Bündchen/ Frontzip, kaum imprägniert.

Tragekomfort: Traumhaft geschmeidig, macht jede Bewegung mit und besitzt eine sehr bequeme Kapuze. Top Bedienung.

Sonstiges: 2 Außentaschen mit Netzfutter, Ärmelbündchen mit Daumenschlaufenfunktion, körperbetont und eher kurz.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Omm Kamleika Jacket

Preis: 240 Euro
Material: 2,5-L Kamleika 4-Waystretch
Gewicht: 250 g
Packmaß: 1,2 l

Wetterschutz

Tragekomfort

Klima

Gewicht/Packmaß

Qualität

Fazit

Durch den empfindlichen Stoff empfiehlt sich die Omm Kamleika Jacket weniger zum klassischen Wandern, sondern für Touren mit minimalem Gepäck. Der Tragekomfort ist sensationell.

08.06.2018