Jacken im Test

Testbericht: Jacke Norrona Bitihorn Softshell

Fotostrecke

Sie suchen eine bequeme Soft­shell für eher kühles Wetter? Dann liegen Sie hier richtig.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut

Eines der begehrtesten Modelle auf der Testtour war die Norrona Bitihorn. Grund: ihr extrem weicher Stoff, die hohe Bewegungsfreiheit und einfache Handhabung. Frauen freuten sich zudem über die flauschigen Ärmelbündchen, Männer über die Brusttaschen – sie bleiben auch dann nutzbar, wenn man einen Kletter- oder Rucksackhüft­gurt trägt. Und der Wetterschutz? Ist guter Durchschnitt: Die Bitihorn blockt Wind und Nieselregenschauer, dank dickerem Futter auch etwas Kälte.

Tragekomfort:
Trägt sich angenehm, macht alle Bewegungen mit, guter Kapuzensitz.

Wetterschutz:
Nach zehn Minuten leiten Reißverschlüsse und Nähte Nässe hinein. Winddichtes, warmes Material.

Bedienung/Ausstattung:
Eher schlicht, aber funktionell und ausreichend. Gute Bedienbarkeit.

Technische Daten des Test: Norrona Bitihorn Softshell

Preis: 249 Euro
Material: Gore Windstopper
Gewicht: 520 g
Sonstiges : Sie suchen eine bequeme Soft­shell für eher kühles Wetter? Dann liegen Sie hier richtig.

Alltag

Wandern

Bergsteigen

Tragekomfort

Wetterschutz

Bedienung/Ausstattung

Klimakomfort

Fazit

Sie suchen eine bequeme Soft­shell für eher kühles Wetter? Dann liegen Sie hier richtig.

10.05.2010
Autor: Boris Gnielka, Boris Gnielka, Boris Gnielka
© outdoor, outdoor, outdoor
Ausgabe /2010, 2010, 2010