Jacken im Test

Testbericht: Mountain Equipment Aerofoil Jacket

Foto: Mountain Equipment
Der dünne Softshell-Schlupfer richtet sich an alle, die gerne ultraleicht unterwegs sind. Die Jacke taugt auch als Windschutz zum immer-dabei-Haben.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut
Loading  

MINIMALISTISCHER SOFTSHELL-SCHLUPFER
105 Gramm wiegt das Aerofoil Jacket, das eigentlich ein dünner Softshell-Schlupfer ist. Die nur wenig stretchige Softshelljacke von Mountain Equipment bietet viel Bewegungsfreiheit, könnte aber weniger rascheln – und besser vor Nässe schützen. Nieselregen wehrt die Mountain Equipment Aerofoil Jacket nur kurz ab, je nach Intensität vielleicht zehn Minuten. Doch dafür blockt sie Wind fast vollständig und überzeugt mit einer ordentlich sitzenden Kapuze, mit winzigem Packmaß und kleinem Preis.

Sonstiges: Die Mountain Equipment Aerofoil Jacket gibt es nur als Herrenmodell. Schlupfer mit Brusttasche und langem Zipper

Tragekomfort: Aufgrund des Mini-Gewichts spürt man die (wenig stretchige) Jacke kaum. Manko: sitzt etwas flatterig und raschelig.

Praxis: Die Mountain Equipment Aerofoil Jacket bietet mit der Brusttasche, in die sich die Jacke zum Transport stopfen lässt, etwas Stauraum. Gut: die groben Zipper.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Test: Softshelljacken Mountain Equipment Aerofoil Jacket

Preis: 120 Euro
Gewicht: 105 g (Gr. S)

Einsatzbereich

Tragekomfort

Wetterschutz

Windschutz

Nässeschutz

Kapuze/Schnitt

Praxis

Klima

Robustheit

Fazit

Der dünne Softshell-Schlupfer richtet sich an alle, die gerne ultraleicht unterwegs sind. Taugt auch als Windschutz zum immer-dabei-Haben.

06.05.2019
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /2019