Jacken im Test

Testbericht: Montane Air Jacket

Foto: Montane Montane Air Jacket
Auf der Suche nach einer leichten, robusten und wetterfesten Jacke zum Trekking, Wandern oder Bergsteigen? Die neue Montane Air Jacket ist top ...
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut Testsieger
Loading  

Das Montane Air Jacket glänzt nicht nur mit dem besten Wetterschutz aller getesteten Funktionsjacken 2017, sondern bietet auch eines der atmungsaktivsten Materialien im Feld. Außerdem lassen sich die netzgefütterten Taschen zur Belüftung nutzen. Dadurch bietet das Montane Air Jacket auch ohne Pitzips ein sehr gutes Klima. Weitere Highlights sind das geringe Gewicht und die top Bewegungsfreiheit – eine feine Allround-Jacke für wenig Geld (270 Euro).

Wetterschutz: Jacke/Taschen dicht, Kapuze/Kragen bilden Bollwerk gegen eisigen Wind.

Tragekomfort/Praxis: Macht jede Bewegung mit, sehr komfortable Kapuze, aber Material raschelt hörbar. Etwas schwergängige Zips.

Sonstiges: 3 Außentaschen (2 mit Netzfutter), helmtaugliche Kapuze. Körperbetonter, eher kurzer Schnitt.




Technische Daten des Montane Air Jacket

Preis: 270 Euro
Material: 3-Lagen Pertex Shield AP
Gewicht: 350 g
Packvolumen: 1,5 l

Wetterschutz

Tragekomfort/Praxis

Klima

Atmungsaktivität

Ventilation

Konstruktion

Imprägnierung

Gewicht/Packmaß

Material/Verarbeitung

Fazit

Wer eine leichte, robuste und wetterfeste Jacke zum Trekking, Wandern oder Bergsteigen sucht, greift zum Testsieger Montane Air Jacket (2017).

14.04.2017
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2017