Jacken im Test

Testbericht: Millet Trilogy WDS Storm Jacket

Foto: Millet Millet Trilogy WDS Storm Men
Mit perfekter Ausstattung, top Wetterschutz und bester Bewegungsfreiheit eignet sich die Millet Trilogy WDS Storm Jacket ideal für sportliche (Berg-)Touren.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Speziell für die harten Anforderungen der Westalpen entwickelte die französische Bergsportmarke Millet das Trilogy WDS Jacket. Das merkt man ihr sofort an: Der kräftige, etwas steife Stoff, die helmkompatible Kapuze mit ausladendem Schild und hohem Kragen, ein top Wetterschutz und die ausgezeichnete Bewegungsfreiheit sind wie gemacht für knackige Touren in Schnee und Eis - fürs Wandern aber auch.

Tragekomfort: Ziemlich dünne, aber wenig weiche Jacke. Bewegungsfreiheit und Kapuzensitz der Millet Trilogy WDS Storm Jacket sind allerdings hervorragend.

Praxis: Rucksacktaugliche Taschen, weit zu öffnende Ärmelbündchen, lange Pitzips, leichtgängiger Frontzip: alles perfekt!




Technische Daten des Millet Trilogy WDS Storm

Preis: 340/315 Euro (Herren/Damen)
Gewicht: 510 g (Größe S)
Sonstiges : Fällt eher klein aus. Damenversion ebenfalls mit vier Taschen.

Tragekomfort

Wetterschutz

Windschutz

Schnitt

Nässeschutz

Praxis

Klima

Qualität

Fazit

Mit perfekter Ausstattung, top Wetterschutz und bester Bewegungsfreiheit eignet sich die Millet Trilogy WDS Storm Jacket ideal für sportliche (Berg-)Touren.

12.01.2016
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /2016