Jacken im Test

Testbericht: Marmot Troll Wall Jacket

Foto: Benjamin Hahn Marmot Troll Wall Jacket Funktionsjacke
Extrem leichte Komfortjacke
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut

Schlappe 495 Gramm bringt das Troll Wall Jacket auf die Waage – da schlägt das Herz eines jeden gewichtsbewussten Outdoorers höher. Zumal das Federgewicht noch mehr bietet: Es trägt sich angenehm und schützt sehr gut gegen die Unbilden der Natur. Außerdem besitzt der Oberstoff eine top Imprägnierung – selbst nach zehn Wäschen perlt Wasser vollkommen ab. So bleibt die Atmungs­aktivität bei Regen vollständig erhalten. Die Pit­zips könnten zwar noch länger sein, da­für kann man aber die Brusttaschen zur Ventilation nutzen.

Ausstattung:
3 Außent., 1 Innent., Pit­zips (29 cm), helmtaugl. Kapuze, 2-Wege-RV, austrennb. Schneefang.

Komfort:
Geschmeidige Jacke, die fast jede Bewegung mitmacht; sehr gu­tes Kli­ma, bequeme Kapuze. Zugriff zu den Brusttaschen könnte einfacher sein, die Pitzips sind etwas hakelig. Bedienung mit Handschuhen: gut!

Wetterschutz:
Körper und Taschen trocken, top Kragen. Der Schnürzug am Gesichtsfeld der Kapuze wird feucht.

Technische Daten des Test: Marmot Troll Wall Jacket

Preis: 450 Euro
Material: Gore-Tex Pro Shell
Gewicht: 495 g
Packmaß: 1,9 l

Atmungsaktivität

Ventilation

Konstruktion

Imprägnierung

Wetterschutz

Komfort

Qualität

Fazit

Wer aufs Gewicht schaut, findet in der Troll Wall den richtigen Partner für Berg- und Trekkingtouren.

06.01.2009
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2008