Jacken im Test

Testbericht: Jacke Mammut Ultimate Hoody

Fotostrecke

Sie suchen eine Softshell für die Freizeit oder fürs Bike? Dann könnte die Mammut Ihr Fall sein.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut

Hitzköpfe kommen bei Mammut auf ihre Kosten. Die Ultimate Hoody hat meterlange Belüftungs-Zipper, die vom Ellbogen bis zum Saum laufen. Sie schaufeln bei Wärme oder steilen Anstiegen viel kühlende Luft an den Körper. Gespart wurde woanders: bei den Taschen, die beim Tragen eines Rucksackhüftgurts verdeckt werden. Der Rest jedoch gefällt, vor allem das kuschelige Tragegefühl und die
– beim Biken sehr praktischen – Daumenschlaufen überzeugen.

Tragekomfort:
Kapuzensitz und Bewegungsfreiheit sind passabel, der Rest top.

Wetterschutz:
Blockt Wind. Doch Nieselregen kriecht binnen zehn Minuten über Logos hinein; kurzer Kapuzenschild.

Bedienung/Ausstattung:
Taschenzugriff bei angelegtem Hüftgurt versperrt, der Rest stimmt.

Technische Daten des Test: Mammut Ultimate Hoody

Preis: 240 Euro
Material: Gore Windstopper
Gewicht: 460 g
Sonstiges : 2 Schubtaschen, Innentasche, Daumenschlaufen, Ventilations-RVs von Achsel bis Bund.

Alltag

Wandern

Bergsteigen

Tragekomfort

Wetterschutz

Bedienung/Ausstattung

Klimakomfort

Fazit

Sie suchen eine Softshell für die Freizeit oder fürs Bike? Dann könnte die Mammut Ihr Fall sein.

10.05.2010
Autor: Boris Gnielka, Boris Gnielka, Boris Gnielka
© outdoor, outdoor, outdoor
Ausgabe /2010, 2010, 2010