Jacken im Test

Testbericht: Jacke Mammut Marvisa Jacket

Funktionsjacken Test

Fotostrecke

Äußerst komfortable Damenwanderjacke, die erst bei extremer Witterung ans Limit kommt.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut

Mammuts neues Damenmodell ­gefällt durch sein anschmiegsames Material, die bequeme Kapuze und den hohen
Klimakomfort: Dank langer Pitzips und des hochatmungsaktiven ­Gore-Tex-Materials macht es selbst anstrengende Bergwanderun­gen mit. Außerdem hält das Marvisa Jacket auch bei Dauerregen dicht – allerdings könnten der seitlich nicht heruntergezogene ­Kapuzenschild und der nicht verstellbare Kragen Wind und Wetter noch besser abhalten.

Wetterschutz:
Körper/Taschen trocken, Kapuze und Kragen schützen recht wenig.

Komfort:
Recht lange, geschmeidige Jacke mit hoher Bewegungsfreiheit und sehr bequemer Kapuze. Sehr gutes Klima. Schlicht, aber funktionell.

Technische Daten des Test: Mammut Marvisa Jacket

Preis: 300 Euro
Material: GTX Performance (2-L.)
Gewicht: 620 g
Packvolumen: 2,3 l
Sonstiges : 2 hochgesetzte Taschen, Pitzips (37 cm), 2-Wege-RV, abnehmb. Kapuze, Zip-In-Möglichkeit

Atmungsaktivität:

Ventilation:

Konstruktion:

Imprägnierung:

Wetterschutz:

Komfort:

Gewicht/Packmaß:

Qualität:

Fazit

Äußerst komfortable Damenwanderjacke, die erst bei extremer Witterung ans Limit kommt.

22.04.2010
Autor: Frank Wacker, Frank Wacker, Frank Wacker
© outdoor, outdoor, outdoor
Ausgabe /2010, 2010, 2010, 2010, 2010, 2010