Jacken im Test

Testbericht: Jack Wolfskin The Humboldt Jacket

Foto: Hersteller outdoor Regenjacken im Test
Jack Wolfskin liefert mit der überarbeiteten The Humboldt eine enorm robuste, hochfunktionelle Dreilagenjacke mit top Wetterschutz. Für die gebotene Leistung ist sie günstig!
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Kauftipp Testurteil sehr gut
Loading  

Die langen Pitzips kühlen effektiv, und weil deren Enden nun von innen abgedeckt sind, liegt in der neuen Version auch der Wetterschutz auf höchstem Niveau. Klasse bei eisigem Wind: der röhrenartige Kapuzenschild. Das alles rechtfertig das hohe Gewicht und üppige Packmaß.

Wetterschutz: Dichte Jacke, der Windschutz von Kapuze und Kragen ist überragend.

Tragekomfort: Macht jede Bewegung mit, festes, etwas rascheliges Material, bequeme Kapuze. Mit dicken Handschuhen gut bedienbar.

Sonstiges: Taschen: 3 außen, 2 innen. Pitzips (49 cm), helmtaugliche Kapuze, 2-Wege-RV, mittellanger Schnitt.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Jack Wolfskin The Humboldt Jacket

Preis: 450 Euro
Material: 3L Texapore O2+ HP Stretch
Gewicht: 630 g
Packmaß: 2,4 l

Wetterschutz

Tragekomfort

Klima

Gewicht/Packmaß

Qualität

Fazit

Jack Wolfskin liefert mit der überarbeiteten The Humboldt eine enorm robuste, hochfunktionelle Dreilagenjacke mit top Wetterschutz. Für die gebotene Leistung ist sie günstig!

10.09.2018
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2018