Jacken im Test

Testbericht: Jacke Jack Wolfskin Mountain Devil Men

Funktionsjacken Test

Fotostrecke

Wer nicht extrem sportlich unterwegs ist und ein zuverlässiges ­Arbeitstier sucht, darf zugreifen.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut

Auf den ersten Blick gleichen sich das Damen- und Herrenmodell von Jack Wolfskin. Dass die Männer­version trotzdem etwas schlechter abschneidet, liegt am Material: Es kommt nicht ganz an die sehr guten Dampfdurchgangswerte der Frauenjacke heran. Tragekomfort und Wetterschutz hingegen liegen auf dem gleichen hohen Niveau. Unterm Strich ein robuster Begleiter für alle Wanderungen und Treks, auf denen man nicht ständig ans Limit geht.

Wetterschutz:
Körper trocken, Ärmeltasche feucht; Kapuze schützt top, der Kragen gut.

Komfort:
Recht kurze Jacke mit ordentlicher Bewegungsfreiheit, bequemer ­Kapuze und gutem Klimakomfort. Etwas rascheliges Material.

Technische Daten des Test: Jack Wolfskin Mountain Devil Men

Preis: 250 Euro
Material: Texapore/Texap. Stretch
Gewicht: 690 g
Packvolumen: 2,3 l
Sonstiges : 4 Außen-, 2 Innentaschen, Pitzips (34 cm), 2-Wege-RV, abnehmb. Kapuze, Klettbündchen

Atmungsaktivität:

Ventilation:

Konstruktion:

Imprägnierung:

Wetterschutz:

Komfort:

Gewicht/Packmaß:

Qualität:

Fazit

Wer nicht extrem sportlich unterwegs ist und ein zuverlässiges ­Arbeitstier sucht, darf zugreifen.

Jacke Jack Wolfskin Mountain Devil Men im Vergleich mit anderen Produkten

22.04.2010
Autor: Frank Wacker, Frank Wacker, Frank Wacker
© outdoor, outdoor, outdoor
Ausgabe /2010, 2010, 2010, 2010, 2010, 2010