Preiswerte Kunstfaserjacke
Test: Jack Wolfskin Argon Hoody

Die Jack Wolfskin Argon Hoody Wärmejacke ist günstig und punktete im Test mit angenehmen Stoffen ...

Jack Wolfskin Outdoorjacke
Foto: Jack Wolfskin

Testurteil: GUT (Ausgabe 07/2020)

Kompletten Artikel kaufen
Bestenliste Jacken (aus Heft 07/2020)
Die besten Funktions- und Wärmejacken des Jahres
Sie erhalten den kompletten Artikel (8 Seiten) als PDF

Was uns gefällt:

 gute Isolation

 leicht (390 g/Gr. L)

 angenehme Stoffe, weiche Füllung

Was uns nicht gefällt:

 Kapuze macht Kopfdrehungen nicht mit

Jack Wolfskin Argon Hoody
Jack Wolfskin

Tragekomfort: Die gefütterte Jacke ist weich und geschmeidig, raschelt nur wenig und bot in unserem Test eine gute Bewegungsfreiheit. Die einfache Kapuze dreht aber leider nicht mit.

Praxis/Ausstattung: Die Jack Wolfskin Argon Hoody Wärmejacke ist schlicht und funktional, alle Zipper und Züge laufen ordentlich. Auch als Damenmodell erhältlich (siehe unten).

Jack Wolfskin Argon Hoody W
Jack Wolfskin
Hier das Damenmodell Jack Wolfskin Argon Hoody W in der Farbe "Dark Jade".
Technische Daten

Preis

130 Euro

Kunstfaserfüllung

Microguard mit einer Stärke von 100 g/m2

Gewicht

390 g

Packmass

2 L

Sonstiges

2 Außentaschen und 2 Innenfächer, PFC-frei imprägniert.

Testfazit: Sparfüchse aufgepasst! Die Jack Wolfskin Argon Hoody kostet wenig (Preisvergleich siehe unten), wärmt ordentlich und ist recht leicht. Nur die einfache Kapuze stört etwas.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)

So bewerteten wir den Jack Wolfskin Argon Hoody 2020:

Nässeschutz

Tragekomfort

Praxis/Ausstattung

Wärme-Gewicht-Relation

Qualität

Hier gehts zur Bestenliste:

Die aktuelle Ausgabe
12 / 2022

Erscheinungsdatum 08.11.2022

Abo ab 13,50 €