Jacken im Test

Testbericht: Jack Wolfskin All Terrain Men/Women

Foto: Benjamin Hahn Funktionsjacke Jack Wolfskin All Terrain Men/Women
Robuster Allrounder
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Kauftipp Testurteil sehr gut

Kein anderer Hersteller hat so viele gute Zweilagenjacken im Programm wie Jack Wolfskin: Modelle mit dem Tatzen­logo landen bei outdoor-Tests regelmäßig auf den vorderen Plätzen. Kein Wunder also, dass auch das neue All Terrain Jacket eine überzeugende Leistung bietet. Es hält einem Wind und Wetter vom Leib, die robusten, dafür aber auch etwas steifen Materialien gehen selbst auf harten Treks nicht in die Knie. Außerdem gibt es viele Taschen, und über die langen Pitzips kann man auf anstrengenden Touren so richtig Dampf ablassen.

Wetterschutz:
Dichte Jacke (inklusive Einschubta­schen und Napoleontasche). Ka­pu­ze und Kragen schützen sehr gut.

Komfort:
Recht bequeme Jacke mit hoher Be­­­we­gungsfreiheit und gutem Klima; gut anpassbare Kapuze; recht rascheliges, festes Ma­terial. Schnürzüge anfangs etwas schwer­gängig, sonst einfache Bedienung.

Sonstiges:
7 Außentaschen, Pitzips (35 cm), abnehmb. Kapuze, 2-Wege-RV, Zip-In-Möglichkeit.

Technische Daten des Test: Jack Wolfskin All Terrain Men/Women

Preis: 280 Euro
Material: Texapore O2
Gewicht: 930 g
Packvolumen: 2,9 l

Atmungsaktivität

Ventilation

Konstruktion

Imprägnierung

Wetterschutz

Komfort

Qualität

Fazit

Strapazierfähige, lange Jacke mit viel Stauraum – ideal für den Ganzjahreseinsatz und harte Touren.

06.05.2009
Autor: outdoor
© outdoor
Ausgabe /2009