Jacken im Test

Testbericht: Haglöfs L.I.M. Comp Jacket

Foto: Hersteller outdoor Regenjacken im Test
Wer eine ultraleichte, kleinst verpackbare und zuverlässige Regenjacke zum Immer-Dabeihaben möchte, sollte die frisch auf den Markt gekommene Haglöfs L.I.M Comp ausprobieren.

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut

Sie besteht aus Gore-Tex Active. Es wurde nicht für den harten Dauergebrauch entwickelt, sondern glänzt mit top Atmungsaktivität, geringstem Gewicht und weichem Griff. Zwar behindern enge Bündchen und die nicht verstellbare Kapuze die Belüftung, Netztaschen gleichen das aber etwas aus. Sehr gut: Wind- und Nässeschutz.

Wetterschutz: Dicht, nur leichte Saugeffekte am Taschenfutter. Guter Windschutz.

Tragekomfort: Sehr angenehmes, raschelarmes Material, top Bewegungsfreiheit. Passgenaue, aber nicht einstellbare Kapuze.

Sonstiges: Außentaschen mit Netzfutter, Kapuze passt unter einen Helm, kurzer, sehr körperbetonter, Schnitt.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Haglöfs L.I.M. Comp Jacket

Preis: 300 Euro
Material: 3L Gore-Tex Active
Gewicht: 230 g
Packmaß: 1,0 l

Wetterschutz

Tragekomfort

Klima

Gewicht/Packmaß

Qualität

Fazit

Wer eine ultraleichte, kleinst verpackbare und zuverlässige Regenjacke zum Immer-Dabeihaben möchte, sollte die frisch auf den Markt gekommene Haglöfs L.I.M Comp ausprobieren.

10.09.2018