Jacken im Test

Testbericht: Haglöfs Gecko Hood (Testsieger)

Foto: Haglöfs Haglöfs Gecko Hood
Die günstige, komfortable und hoch atmungsaktive Haglöfs Gecko Hood Winterjacke empfiehlt sich für den Allroundeinsatz, punktet aber auch beim Sport.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut Testsieger
Loading  

Nachdem die Haglöfs Gecko Lite Hood schon im letzten Softshelltest (06/2015) so gut abschnitt, waren wir gespannt auf die Winterversion der Jacke - und wurden nicht enttäuscht! Auch die Haglöfs Gecko Hood Wintersoftshell kennt keine Schwächen und punktet in jeder Disziplin. Vor allem das luftige Klima der leicht winddurchlässigen, fleecegefütterten Jacke überzeugt und macht sie zu einer top Wahl, nicht nur für sportliche Outdoorer. Mit 200 Euro eine der günstigeren Softshelljacken im Test 2016.

Tragekomfort: Die Haglöfs Gecko Hood bietet beste Bewegungsfreiheit und einen sehr guten Kapuzensitz, dazu weiches Material und kuscheliges Futter.

Praxis: Mit umgelegtem Hüftgurt wenig Taschenplatz, ansonsten top Handling und Ausstattung (Handrückenwärmer).

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Haglöfs Gecko Hood

Preis: 200 Euro
Gewicht: 550 g (Größe S)
Sonstiges : Auch als dünnere Sommersoftshell erhältlich (Haglöfs Gecko Lite Hood).

Tragekomfort

Wetterschutz

Windschutz

Schnitt

Nässeschutz

Praxis

Klima

Qualität

Fazit

Die günstige, komfortable und hoch atmungsaktive Haglöfs Gecko Hood empfiehlt sich für den Allroundeinsatz im Winter, punktet aber auch beim Sport.

12.01.2016
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /2016