Jacken im Test

Testbericht: Haglöfs Cirque Jacket

Haglöfs Cirque Jacket

Fotostrecke

Haglöfs neues Topmodell Cirque Jacket ist eine hochfunktionelle, mittellange Dreilagenjacke für jeden Einsatz mit viel Stauraum.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut

Die Haglöfs Cirque hält einem Wind und Wetter vom Leib, vier Brusttaschen und eine ­Ärmeltasche schlucken Handschuhe, GPS, Mütze, Brille et cetera. Zusätzlich gibt es eine Innentasche für die Wasserflasche, damit der Inhalt bei Eiseskälte nicht gefriert. Und selbst beim Klettern macht die Jacke jede Bewegung mit – nur kräftigen Staturen ist sie obenherum etwas zu eng.

Wetterschutz
Körper/Taschen trocken; Kapuzenschild u. Kragen schützen sehr gut.

Komfort
Mittellange, geschmeidige Jacke mit hoher Bewegungsfreiheit. Bequeme Kapuze. Material raschelt etwas. Handling mit dicken Handschuhen nicht ideal. Klima: sehr gut.

Technische Daten des Test: Haglöfs Cirque Jacket

Preis: 500 Euro
Material: Gore-Tex Pro Shell
Gewicht: 560 g
Packmaß: 1,9 l
Sonstiges : 4 Brusttaschen, 1 Ärmeltasche, 2 Innentaschen, Pitzips (34 cm), 2-Wege-RV, helmtaugliche Kapuze, Taillenzug.

Atmungsaktivität

Ventilation

Konstruktion

Imprägnierung

Wetterschutz

Komfort

Qualität

Fazit

Hochfunktionelle, mittellange Dreilagenjacke für jeden Einsatz mit viel Stauraum.

11.11.2010
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2010