Jacken im Test

Testbericht: Arcteryx Cerium LT Hoody

Foto: Hersteller Daunenjacken-Test
Bequem, vielseitig und fürs Gewicht erstaunlich warm, sichert sich auch die neuste Version der Arcteryx Cerium LT Daunenjacke den Testsieg.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut Testsieger
Loading  

Im Detail überarbeitet geht der Testsieger von 2014 an den Start. So gibt es jetzt einen Zug im Saum, dessen kleiner Klemmverschluss sich jedoch nur mit zwei Händen lösen lässt. Ansonsten liegt die Leistung weiterhin auf top Niveau: Trotz des geringen Gewichts isoliert die bequeme Arc‘teryx Cerium LT stark, die Kunstfaserfüllung an Schultern, Kragen und Bündchen sind unempfindlich gegen Nässe und Druck.

Tragekomfort: Kuschelig, angenehmes Material körpernaher, nicht einengender Sitz, bequeme, mitdrehende Kapuze.

Praxis/Ausstattung: Funktionelle Features. Das Lösen des Saumzugs erfordert aber beide Hände.

Sonstiges: Taschen: 2 außen, 1 innen, Saumzug, Kapuze verstellbar, eher kurz.




Technische Daten des Test: Arc'teryx Cerium LT Hoody

Preis: 400 Euro
Gewicht: 300 g
Packmaß: 1,7 l
Füllung: 102 g D. (850 cuin, RDS)*

* DWR = wasserfest ausgerüstete Daune, RDS/Down Codex = Daune aus artgerechter Haltung, cuin-Angabe = je höher der Wert, desto hochwertiger die Füllung

Temperaturgrenze: –12/–25 °C

Tragekomfort

Praxis/Ausstattung

Wärme-Gewichts-Verhältnis

Nässeschutz

Material/Verarbeitung

Fazit

Bequem, vielseitig und fürs Gewicht erstaunlich warm, sichert sich auch die neuste Version der Arc‘teryx Cerium LT den Testsieg.

30.12.2017
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2017