Jacken im Test

Testbericht: Arc’teryx Alpha FL

Foto: Hersteller outdoor Regenjacken im Test
Wer schnörkellose Leichtjacken mag, wird die Arc‘teryx Alpha FL lieben. Sie schützt bestens, das Klima liegt selbst auf anstrengenden Touren im grünen Bereich, und sie ist robust.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil überragend
Loading  

Ihre Ausstattung beschränkt sich auf das Nötigste – nur so entsteht aus robustem Material eine sehr leichte Jacke. Der gedoppelte Kragen verlängert die Haltbarkeit, weil gerade in diesem Bereich das Laminat mit der Zeit durch Fett (Sonnencreme) lecken kann. Auch beim Wetterschutz und Klimakomfort landet sie im Spitzenfeld. Einziger Kritikpunkt: das hörbare Rascheln.

Wetterschutz: Jacken/Taschen dicht, Kapuze/Kragen schützen top, haltbare Imprägnierung.

Tragekomfort: Macht jede Bewegung mit, raschelt aber. Lässt sich einfach bedienen und bietet eine exakt anpassbare Kapuze.

Sonstiges: Brust- und Innentasche, helmtaugliche Kapuze, vorne kurz, hinten länger, Lieferung mit Packsack.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Arc'teryx Alpha FL

Preis: 400 Euro
Material: 3L Gore-Tex Pro
Gewicht: 315 g
Packmaß: 1,1 l

Wetterschutz

Tragekomfort

Klima

Gewicht/Packmaß

Qualität

Fazit

Wer schnörkellose Leichtjacken mag, wird die Arc‘teryx Alpha FL lieben. Sie schützt bestens, das Klima liegt selbst auf anstrengenden Touren im grünen Bereich, und sie ist robust.

10.09.2018
Autor: Frank Wacker
© outdoor
Ausgabe /2018