Jacken im Test

Testbericht: Winterjacken Alvivo Dublin/Belfast

Foto: Alvivo outdoor Winterjacken Test 2018
Nicht ganz so leistungsstark wie die Top-Winterjacken im Testfeld 2018, aber dennoch empfehlenswert für Tour und Alltag: die günstigen Daunenjacken von Alvivo.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil gut Kauftipp
Loading  

Temperaturgrenze:
In Ruhe: 5 bis -5 °C
Aktiv: 0 bis -20 °C

Tragekomfort: Die Alvivo Dublin (Damenjacke: Alvivo Belfast) engte in unserem Test 2018 nicht ein und war kuschelig. Der anfangs feste Außenstoff wird geschmeidiger. Die Kapuze macht Kopfbewegungen aber nicht mit.

Praxis/Ausstattung: Die Alvivo Dublin/Belfast Isojacke bietet alles, was man auf Tour und im Alltag braucht. Problemlose Bedienung.

Die Alvivo Dublin und ihre Damenversion Belfast kosten nur 160 Euro – trotz der hochwertigen Daune aus artgerechter Haltung. Bei den Stoffen legt das junge Label Alvivo mehr Wert auf Robustheit als auf minimales Gewicht, das Außenmaterial punktet auch durch eine gute Imprägnierung. In Sachen Isolation und Wärme-Gewichts-Verhältnis schneidet die teurere Konkurrenz aber besser ab. Der Tragekomfort ist gut, nur die Kapuze dreht nicht mit.




Technische Daten des Alvivo Dublin/Belfast

Preis: 160 Euro
Material: Daune
Füllung: 135 g (800 cuin) mit RDS-Zertifizierung
Gewicht: 400 bis 500 Gramm
Packmaß: 1,9 (Gr. L)
Sonstiges : Zwei Außentaschen und zwei Innenfächer, mittellanger Schnitt.

Tragekomfort:

Praxis/Ausstattung:

Wärme-Gewichts-Relation:

Nässeschutz:

Qualität:

Fazit

Nicht ganz so leistungsstark wie die Topmodelle im Feld, aber dennoch empfehlenswert für Tour und Alltag: die günstigen Daunenjacken von Alvivo.

20.11.2018
Autor: Frank Wacker
© outdoor