OD-1112-Funktionsjacken-Test-Arcteryx Alpha SV Detail Dreilagenjacken (jpg) Benjamin Hahn

Die Testkriterien der Redaktion

So testet outdoor Funktionsjacken

Wetterschutz, Komfort und Qualität: Nach diesen Kriterien ­bewertet outdoor die aktuellen Testkandidaten. Außerdem: Einige pfiffige Details von Funktionsjacken.

Komfort

OD-0412-Funktionsjacken-Test--Berghaus Aufmacher (jpg)
Benjamin Hahn
Funktionsjacken im Test

Wie geschmeidig trägt sich die Jacke? Lässt sie Bewegungsfreiheit? Laufen ­Züge und Reißverschlüsse gut? All ­diese Punkte zählen zum Bewer­tungs­kriterium Komfort. Auch die Funktionalität der Kapuze spielt eine wichtige Rolle. Topmodelle sind bequem, lassen sich über Schnürzüge exakt an den Kopf anpassen und folgen den Kopfbewegungen.

Wetterschutz

OD Beregnung Jacke Test neu
Boris Gnielka

Wie gut eine ­Jacke Wind und Wetter standhält, wird hauptsächlich mit Hilfe des outdoor Beregnungs­tests ermittelt. Er simuliert einen stundenlangen, vom Sturm getriebenen Wolkenbruch. ­Außerdem fließt ins Ergeb­nis mit ein, wie gut Kapuze und Kragen vor Wind schützen.

Klimakomfort

OD 0411 Funktionsjacken Test Nässe Wetterschutz Material
Benjamin Hahn

Er zählt zum Bewertungskriterium Komfort. Hier heißt es genauer hinsehen. Es kommt nämlich nicht nur auf den Dampfdurchgang eines Gewebes an, sondern auch darauf, wie gut dessen Innenseite Feuchtigkeit aufnimmt (je mehr, desto besser). Außerdem verbessern ­Belüftungen (Pitzips, ­Taschen mit Netzfutter oder weit zu öffnende Ärmelbündchen) das Klima spürbar, weil selbst die besten Materialien bei extremer Anstrengung an ihre Grenzen kommen. Und je weniger Tapes und sich überlappende Material­lagen (Konstruktion) eine Jacke besitzt, desto besser. Eine wirkungsvolle, dauerhafte Impräg­nierung des Außenstoffes erhält bei Regen die Atmungsaktivität. ­

Qualität

OD-1112-Funktionsjacken-Test-Scheuerstelle Detail Dreilagenjacken (jpg)
Benjamin Hahn
Funktionsjacken im Test

Hier zählt neben der Verarbeitung auch die Strapazierfähigkeit des Oberstoffes, zum Beispiel die Widerstandsfähigkeit gegenüber Klettverschlüssen oder scheuernden Schultergurten.

Top: Üppige Ventilationsöffnungen

OD-1112-Funktionsjacken-Test-Outdoor Research Detail Dreilagenjacken (jpg)
Benjamin Hahn
Funktionsjacken im Test

Kaum etwas sorgt so effektiv für Kühlung wie üppige Ventilationsöffnungen. Top: die vom Oberarm bis zum Saum reichenden Zips bei der Dreilagenjacke Outdoor Research Mentor. Da­durch trägt sie sich luftiger als die Konkurrenz.

Top: Leichtgängige Zipper

OD-1112-Funktionsjacken-Test-Arcteryx Alpha SV Detail Dreilagenjacken (jpg)
Benjamin Hahn
Funktionsjacken im Test

Während herkömmliche regenfeste Zipper oft schwergängig sind, läuft der regenabweisende Zahnreißverschluss der neuen Alpha SV von Arc‘teryx wie geschmiert. Das gilt bei ihr auch für die Taschen- und Pitzips.

Top: Griffige Klemmverschlüsse

OD-1112-Funktionsjacken-Test-Directalpine Detail Aufmacher Dreilagenjacken (jpg)
Benjamin Hahn
Funktionsjacken im Test

Kleine Klemmverschlüsse (auch Stopper/Tanka genannt) mögen gut aus­sehen, mit dicken Hand­schuhen kann man sie aber kaum greifen. Achten Sie auf griffige Tankas wie bei­spielsweise bei der Dreilagenjacke Directalpine Guide 4.0.

Zur Startseite
Jacken Sonstige Jacken Patagonia Retro Pile Fleece Vest 2019 Windschutz & Wärmespender 3 gute Westen für Herbsttouren

Für Übergangszeiten sind Westen einfach genial.

Mehr zum Thema Jacken
od-1216-jotunheimen-011
Camp & Equipment
Wanderschuh-Test 2019
Wanderschuhe
Regenjacken im outdoor-Test
Regenjacken
Regenjacken