Arcteryx Tenquille Softshelljacke
Praxistest: Arcteryx Tenquille Hoody

Die günstige Softshelljacke Tenquille Hoody von Arc'teryx im Praxistest ...

outdoor Tested on Tour
Foto: Arc'teryx

Was uns gefällt:

 trägt sich sehr angenehm

 hält Regen dank starker Imprägnierung lange ab

 fast winddicht

Was uns nicht gefällt:

 Kapuze nicht einstellbar

Empfohlener redaktioneller Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogenen Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzbestimmungen.

Das Tenquille Hoody von Arcteryx war in den Frühjahrsmonaten 2019 fast täglich im Einsatz, musste Wind, Sprühregen und kurze Schauer abhalten, was der leichten und günstigen Softshelljacke (290 g, 150 Euro) sehr gut gelang. Die Kapuze der Arc‘teryx Tenquille Hoody Softshelljacke lässt sich zwar nicht einstellen und dreht kaum mit, sitzt aber – wie die ganze Jacke – angenehm leger. Auch der leicht laufende Reißverschluss und stark dampfdurchlässige, weich auf der Haut liegende Stoff überzeugten in unserem 3-monatigen Praxistest beim Wandern wie auch beim Biken.

Unsere Highlights
Technische Daten

Preis

150 Euro

Gewicht

290 g

Sonstiges

Die Softshell-Jacke Tranquille Hoody von Arc'Teryx haben wir 3 Monate ausprobiert.

Aktuelle Online-Preise für die Arc‘teryx Tenquille Hoody

Fazit

Günstig und gut: die Arcteryx-Softshell Tenquille Hoody.

Die aktuelle Ausgabe
01 / 2023

Erscheinungsdatum 06.12.2022

Abo ab 13,50 €