Anzeige

Fjällrävens Daunenversprechen
Tierwohl steht an erster Stelle

Daunenbekleidung von Fjällräven trotzt nicht nur klirrender Kälte, bei der ethisch gewonnenen Füllung steht das Tierwohl an erster Stelle.

Fjällräven 1974 Expedition Serie - Daunenjacken
Foto: Fjällräven

Alles begann damit, dass der Fjällrävengründer Åke Nordin Anfang der 1970er nach einer durchfrorenen Winternacht im schwedischen Fjäll eine Wärmejacke entwickeln wollte – als deutlich leistungsfähigere Alternative zu den damals auch beim Militär noch gebräuchlichen Schaffellen. Seine Idee: eine doppellagige Daunenjacke mit größerer Außenhülle, langem Schnitt und prall gefüllter Kapuze, sodass er garantiert nicht mehr frieren müsste.

Die Expedition Down Jacket kam 1974 auf den Markt – in Åkes Lieblingsfarbe Blau, die gelben Kordelzüge erinnerten ihn an die schwedische Nationalflagge. Es handelte sich um die ultrarobusten Schnürsenkel von Schlittschuhen. In den letzten vier Jahrzehnten lernten Polarforscher, Schlittenhundeführer am Polarkreis sowie Himalaja-Bergsteiger und Naturfotografen die Expedition Down Jacket und die etwas dünnere Expedition Down Lite schätzen. Jetzt gibt es in der 1974 Expedition Serie zudem leichte und klein verpackbare Daunenjacken mit und ohne Kapuze.

Fjällräven Expedtion Down Jacket
Fjällräven/ Daniel Blom
Expedtion 74 Serie von Fjällräven: die überarbeitete Version der Expedtion Down Jacket trotzt klirrender Kälte und setzt auf das Wohl der Tiere.

Sie setzen auf den gleichen Look wie die Expedition Down Jacket, doch in Sachen Nachhaltigkeit – einer der Fjällräven-Kernwerte – gibt es große Fortschritte: Außen- und Innenstoff bestehen aus PFC-frei imprägniertem Recycelnylon, Zips und Kordeln lassen sich einfach reparieren, sollten sie im jahrelangen, harten Einsatz verschleißen. Seit 2014 verwendet Fjällräven ethisch gewonnene Daune, bei der das Wohl der Gänse an oberster Stelle steht.

Fjällräven 1974 Expedition Serie - Daunenjacken
Fjällräven
In der Jacke eingenäht: das Fällräven Down Promise. Das Versprechen garantiert, dass jeder Schritt kontrolliert wird – von der Aufzucht der Küken, über die Tierhaltung bis zum Futter und die Daune lässt sich zu 100 Prozent zurückverfolgen.

Das sogenannte Fjällräven Daunenversprechen garantiert, dass es keinen Lebendrupf gibt und jeder Schritt kontrolliert wird – von der Aufzucht der Küken über die Tierhaltung bis zum Futter. Auch lässt sich die Daune zu 100 Prozent zurückverfolgen. Die Zusammenarbeit mit den chinesischen Provinzen, aus denen die Daune stammt, führte dort zu strengeren Tierschutzgesetzen. Und für die Tierschützer von Vier Pfoten sind die Richtlinien des Fjällräven Daunenversprechens die strengsten der Outdoor-Branche. Nicht nur bei den Jacken – auch bei anderen Produkten, wie z.B. Schlafsäcken, werden Daunen verwendet, für die Fjällräven garantiert, dass sie stets zu 100% rückverfolgbar, ethisch vertretbar gewonnen und von höchster Qualität sind.

Daunenschlafsäcke von Fjällräven
Fjällräven

Mehr darüber erfahrt ihr auch unter fjallraven.de

Die aktuelle Ausgabe
12 / 2022

Erscheinungsdatum 08.11.2022

Abo ab 13,50 €