Hosen im Test

Dauertest: Salomon S Lab X-Alp Pro Pant

Foto: Salomon Salomon S Lab X-Alp Pro Pant

Fotostrecke

Die Regenhose Salomon S Lab X-Alp Pro Pants gehört zu den besten ihrer Art. Sie besticht unter anderem durch einen für Regenhosen außergewöhnlich hohen Tragekomfort.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung

Was uns gefällt

Was uns nicht gefällt

  • Beintasche nicht ganz dicht

Auch wenn man sonst nur ungern eine Regenhose überzieht, fühlt man sich in der Salomon S Lab X-Alp Pro Pants sofort wohl. Das liegt vor allem am exzellenten Schnitt, der volle Bewegungsfreiheit erlaubt und kein Stück einengt. Und daran, dass der Stoff für ein dreilagiges Gore-Tex Pro wenig raschelt, aber um so mehr Dampf durchlässt. Schwitznasse Beine? Fehlanzeige! Wenn‘s mal zu warm wird, öffnet man einfach die leichtgängigen Seitenzipper. In diesem Fall von oben. Öffnet man die Salomon S Lab X-Alp Pro Pant von unten, kann man die Hose überziehen, ohne aus den Schuhen zu steigen.

Die integrierte Bundweitenverstellung und der ausgeklügelte Schnitt halten die Hose an Ort und Stelle, dampfdurchlässige Gamaschen hingegen Nässe und Matsch ab. Zwar bleibt der Beintascheninhalt nicht immer ganz trocken, doch dafür halten die zwei kleineren Taschen auf Leistenhöhe absolut dicht – wie auch die ganze Hose dicht hält, was die Salomon S Lab X-Alp Pro Pant auf einer völlig verregneten Mehrtagestour unter Beweis stellte. Klasse: das relativ geringe Gewicht und das dafür enorm strapazierfähige Gewebe. Auch die Materialverstärkungen auf den Innenseiten der Beinabschlüsse der Salomon S Lab X-Alp Pro Pant sind vorbildlich – und nötig, denn die Hose ist unten so weit geschnitten, dass sie auch über Skitourenstiefel passt. Kurzum: eine brillante Hose für alle Fälle.




Technische Daten des Salomon S Lab X-Alp Pro Pant

Preis: 449 Euro
Gewicht: 470 g
Material: Gore-Tex Pro 3-Lagen
Sonstiges : Ausprobiert: 2 Monate
13.04.2016
Autor: Boris Gnielka, Frank Wacker
© outdoor, outdoor
Ausgabe /2011