Unsere Skitouren Top-Ten 2013

Großer Jaufen (2480 m)

Der Große Jaufen über dem Pragser Tal in den Pragser Dolomiten ist ein noch recht unbekanntes Skitouren-Ziel von berückender Schönheit.

Der Weg hinauf gleicht eher einem Wanderweg, außer auf einem kurzen Stück ganz zu Beginn, auf dem sich die Straße in dichten Serpentinen zur Alm hinaufschlängelt. Er besticht durch landschaftlichen Zauber und ganz besonders durch einen 360°-Rundumblick vom Gipfel, der bis zum Horizont reicht. Im Allgemeinen ist der Weg sicher, besondere Aufmerksamkeit verlangt das Gelände gleich nach dem Start, denn hier quert der Forstweg eine Reihe von Hängen, die bei Neuschnee potenziell lawinengefährdet sind. Vom Parkplatz südlich des Gasthofs Brückele folgt man der Skipiste ein kurzes Stück in südliche Richtung. Immer der Beschilderung nach stößt man auf den Forstweg, der sich in engen Serpentinen hinaufwindet und in einer von unten nicht ersichtlichen Schlucht mündet. Nach dieser Schlucht führt das Gelände langsam ansteigend bequem zur märchenhaften Rossalmhütte auf 2164 Metern. Vorbei an der Hütte in nördlicher Richtung, man quert eine Reihe kleinerer Steilhänge und folgt dem breiten Grat, der die Rossalm durchzieht, bis zum idyllischen Gipfel des Großen Jaufen. Die Abfahrt erfolgt auf der gleichen Route wie der Aufstieg

Alle Details zur Skitour "Großer Jaufen"

Ausgangspunkt: : Gasthof Brückele(1491 m); von Bruneck fährt man über Welsberg, das Pragser Tal, das Altpragser Tal nach Brückele.
Höhenunterschied: 989 Meter
Gehzeit: 3 Stunden
Beste Zeit: Winter bis spätes Frühjahr
Charakter: Diese leichte Tour verwöhnt mit einem weiten Panorama und ist trotzdem nicht überlaufen.
Hangrichtung: Norden und Süden
Einkehr: unterwegs keine Einkehr
Karte: KOMPASS Nr. 045 (1:25 000); 57 (1:50 000)

08.02.2013
Autor: Olaf Beck / Kompass
© outdoor
Ausgabe 12/2012