GPS-Geräte im Test

Testbericht: Twonav Anima

Foto: Hersteller Twonav Anima
Für kaum ein GPS-Gerät gibt es mehr Karten als für das Twonav Anima. Somit erweist es sich als leistungsstarkes Navigationsgerät für Weltenbummler.
Zu den getesteten Produkten

Bewertung


Testurteil

Testurteil sehr gut
Loading  

Wer die anschauliche Ansicht von Rasterkarten bevorzugt, könnte am Twonav Anima GPS-Gerät Gefallen finden. Zumal es für kaum ein Navigationsgerät mehr Karten gibt, ob für Deutschland, Argentinien oder Neuseeland. Sogar mit OpenStreetMaps und gescannten Karten kann man das Twonav Anima füttern. Top: Für Touren abseits der Steckdose lässt sich der für Tagestouren ausreichende Wechselakku durch Mignonzellen (AA) ersetzen.

Bedienung:
Vielschichtiges Touchscreen-Menü, das aber etwas Einarbeitung erfordert.

Display:
Mit Beleuchtung noch gut ablesbarer Monitor, der weniger spiegeln sollte.

Navigation:
Auch ohne Outdoor-Routing vielseitige Wegführung. Prima Trackfunktion.

Karten:
Weltweites Sortiment superber Topokarten, auch von Drittanbietern (Quo Vadis). OpenStreetMaps vorinstalliert.

Aktuelle Preise (sofern Angebote bei Partnershops vorhanden)




Technische Daten des Twonav Anima

Preis: 299 Euro
Packmaß: 6 x 11 x 2 cm
Gewicht: 147 g
Kartensystem: OSM weltweit

Einsatzbereich:

Wandern

Radfahren

Trekking

Empfang

Bedienung

Display

Navigation

Karten

Ausstattung

Stromverbrauch

Fazit

Leistungsfähiger GPS-Lotse mit breitem Kartenangebot für Weltenbummler und andere Abenteurer.

25.11.2016
Autor: Uli Benker
© outdoor
Ausgabe /2016