Artikel als PDF kaufen

Berchtesgaden - Steinernes Meer - Wandertipps

Foto: Monika Neiheisser
Steile Gipfel, schmale Pfade: Wir haben für euch die wilde Welt hinter dem Königssee und im Steinernen Meer erkundet - unseren Reisebericht als PDF zum Download gibt es hier ...
Loading  

Download

Bei Problemen mit dem Download schreiben Sie bitte unter Angabe des Artikelthemas eine E-Mail an pdf@outdoorchannel.de

Seit 40 Jahren besteht der einzige deutsche Alpen- Nationalpark jetzt schon. Hohe Berge, tiefe Schluchten, kristallklare Bäche – das Berchtesgadener Land ist der Inbegriff von spektakulärer Natur. Dass das so ist, verdankt die Region dem Schutz, unter dem sie steht: Seit 2010 trägt der ganze Landkreis Berchtesgadener Land das UNESCO-Prädikat »Biosphärenreservat«. Als Herzstück des Gebiets gilt der 210 Quadratkilometer große Nationalpark, Deutschlands einziger Alpen-Nationalpark. Hier sind Hirsche, Steinböcke und Bartgeier genauso zu Hause wie 600 Nachtfalter-Arten und eine 800 Jahre alte Zirbe, Edelweiß und Enzian. Dank der Weitsicht von Naturschützern wurde das Gebiet um den Königssee bereits 1910 zum Pflanzenschutzgebiet erklärt, um dem Pflanzenraub durch Touristen Einhalt zu bieten. Dabei galt der Yellowstone Nationalpark als Vorbild. Heute gehören 75 % des gesamten Nationalpark-Territoriums zur Kernzone, in der sich die Natur weitestgehend selbst überlassen bleibt. Regionale Naturschätze finden ihren Raum, aber auch Forschung, Erholung und Umweltbildung kommen nicht zu kurz. Letztes Jahr feierte der Nationalpark sein 40 jähriges Bestehen. Wo ihr die Natur hier beim Wandern genießen könnt, erfahrt ihr im PDF.