Puma stellt neues Trikot für Österreich-Elf vor

Gemeinsam mit dem österreichischen Nationalteam stellte Puma in Klagenfurt das neue Trikot der Alpenländer vor. Es dominieren die traditionellen Farben Rot und Weiß.

Zwar sind die Kicker des Österreichischen Fußballverbandes (ÖFB) nicht auf den WM-Zug aufgesprungen, ein neues Trikot gibt es vom Ausrüster Puma dennoch. Zum ersten Mal kam das "Laiberl" im Test gegen Uruguay zum Einsatz. Klassisch in den Nationalfarben Rot und Weiß präsentierte sich Team Austria der Öffentlichkeit. Natürlich darf auch der Bundesadler - ebenso wenig wie die Puma-Cat - im Brustbereich nicht fehlen. Ergänzt wird das Design von weißen Einsätzen an den Schultern und Tapings am Seitenbereich.

Wie auch bei allen WM-Trikots setzt Puma auch beim österreichischen Jersey auf die neue PWR ACTV Technologie. Die ins Gewebe eingearbeiteten Tapings sollen für eine verbesserte Blutzirkulation sorgen und den Spielern das Extra an Leistung bringen. ÖFB-Verteidiger Sebastian Prödle äußerte sich zufrieden mit seinem neuen Trikot: "Als Spieler ist es immer ein tolles Gefühl, in einem neuen Trikot zu spielen. Mich persönlich hat das Trikot, mit dem wir in die EM-Qualifikation gehen, von Anfang an begeistert. Das Design und die hohe Funktionalität sind ideal auf die sportlichen Bedürfnisse von uns Spielern zugeschnitten." Über die Idee der integrierten Tapings freute er sich besonders: "Das ist großartig und wird uns Vorteile bringen," so der Verteidiger von Werder Bremen.

Das Replica ohne PWR ACTV Technologie für Fans ist im Sportfachhandel für 80 Euro (Erwachsene) und 70 Euro (Kinder) erhältlich.

Puma Nationaltrikot Österreich jetzt bei amazon kaufen.

Weitere Nationaltrikots bei ZEUGWART:

07.03.2014
Autor: Benjamin Brumm
© outdoor