Zelte im Test

Testbericht: Vaude Chapel 4

Campingspecial 2013: Familienzelte
Foto: Hersteller
Pro Gramm bietet das Vaude Chapel 4 sicherlich den meisten Komfort im Vergleich. Ideal ist es vor allem für Touren von Zeltplatz zu Zeltplatz.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testurteil sehr gut

Die ungewöhnlichste Konstruktion kommt von Vaude: ein für seine Größe ultraleichtes Zelt mit kleiner Schlafkammer, aber umso größerer Apsis. Die erweist sich vor allem auf Rucksack- und Radtouren von Zeltplatz zu Zeltplatz als sehr praktisch - ob als Bikegarage, Umkleidekabine oder Gesellschaftsraum zum Kochen und Klönen bei Kälte, Mückenattacken oder Regen. Und Regen hält das Vaude Chapel 4 ab, auch vor Wind schützt es ordentlich. Gut: die verschließbaren Moskitonetzfenster des Vaude Chapel 4.

Komfort: Es gibt nur einen Eingang, die Ausstatung des Vaude Chapel 4 ist mager. Raumangebot, Apsisplatz und Belüftung sind dafür sehr gut.

Wetterschutz: Das Vaude Chapel 4 hält absolut dicht und lässt sich auch in windigen Regionen gut nutzen.

Video: Vaude Chapel 4 im Test

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Technische Daten des Vaude Chapel 4

Preis: 660 Euro
Gewicht: 3450 g
Aufbau: Außenzelt zuerst
Windstabil bis: 70/100 km/h
Fläche Apsis: 2,7/4 qm
Höhe: 100/160 cm
Ausstattung: großer Fronteingang, 2 verschließbare Seitenfenster aus Moskitonetz in der Apsis, Hecklüfter.

Komfort

Wetterschutz

Handling

Gewicht

Qualität

Grundriss


Fazit:

Pro Gramm bietet das Vaude Chapel 4 sicherlich den meisten Komfort im Vergleich. Ideal ist es vor allem für Touren von Zeltplatz zu Zeltplatz.

Vaude Chapel 4 im Vergleichstest

Gewicht unter 2,5 kg: Leichte Zelte im Test 2013 Foto: Boris Gnielka

Gewicht unter 2,5 kg: Leichte Zelte im Test 2013

Leichtzelte locken mit niedrigem Gewicht und kleinem Packmaß. Doch halten sie auch bei Wind und Wolkenbruch? Der outdoor-Test zeigts. Außerdem getestet: Vier solide Komfortzelte.


Vaude Chapel 4 im Vergleich mit anderen Produkten

23.07.2013
Autor: Boris Gnielka
© outdoor