Zelte im Test

Testbericht: Tatonka Polar 3 (Testsieger)

Zelte im Test 2014
Foto: Boris Gnielka
Das Tatonka Polar 3 ist ein extrem geräumiges, nässe- und sturmfestes Zelt, das für Skandinavientouren wie geschaffen ist.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testurteil sehr gut Testsieger

Größer geht's nicht: das Trekkingzelt Tatonka Polar 3 bietet in diesem Test den meisten Platz - in der Apsis genauso wie im Innenzelt, das auch drei Personen aufnimmt. Das Tunnelzelt lässt sich im Nu aufbauen und über verschließbare Lüfter sowie die zwei Eingänge top belüften. Der Seiteneingang hat sogar ein vorzippbares Moskitonetz - gut für Nordlandtrekker. Diese freuen sich auch über den sehr guten Nässeschutz und die exzellente Sturmstabilität. Das ist durchaus 580 Euro wert!

Komfort:
Selbst drei Personen finden hier Platz und Stauraum im Überfluss. Auch die Belüftung ist top, das Handling einfach.

Wetterschutz:
Ein wahres Sturmzelt, das absolut regendicht ist. Auch der Boden hält dicht, sollte aber stärker beschichtet sein.

Technische Daten des Tatonka Polar 3 (Testsieger)

Preis: 580 Euro
Gewicht: 3610 g
Aufbau: Außenzelt zuerst
Windstabil bis: 120/130 km/h - im Windtest beim ersten Wert (Wind von der Seite) Gestängebruch.
Fläche Apsis: 3,2/3,3 qm
Liegefläche : 190/100 cm (Liegelänge/IZ-Höhe)

Komfort

Wetterschutz

Auf-/Abbau

Gewicht

Qualität

Grundriss


Fazit:

Extrem geräumiges, nässe- und sturmfestes Zelt, das für Skandinavientouren wie geschaffen ist.

Tatonka Polar 3 (Testsieger) im Vergleichstest


Tatonka Polar 3 (Testsieger) im Vergleich mit anderen Produkten

19.07.2014
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /14