Zelte im Test

Testbericht: Rejka Vanua Light HC

Zelte im Test 2014
Foto: Boris Gnielka
Wer eine große Apsis braucht, und ein solides Zelt für Nordlandtouren sucht, wird beim Rejka Vanua Light HC fündig.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testurteil gut

Das Trekkingzelt Rejka Vanua Light HC überzeugt vor allem durch seine Riesen-Apsis, die bei Schlechtwetter als Umkleidekabine, Lagerraum und Feldküche dient - zumal man sie gut belüften kann. Sturm und Regen trotzt das extrem einfach und schnell zu errichtende Tunnelzelt sehr gut, selbst bei Schneetreiben hält das Zweipersonenzelt dicht. Bei längerem Zeltaufenthalt stört jedoch der recht niedrige Innenraumhimmel. Und große Menschen werden Mühe haben, sich auszustrecken. Doch alles andere am Rejka Vanua Light HC überzeugt - auch der Preis von 429 Euro.

Komfort:
Im Innern und in der Apsis sehr geräumiges Zweipersonenzelt, das aber kaum Sitzhöhe bietet - und wenig nutzbare Länge.

Wetterschutz:
Absolut nässefestes Zelt, das selbst bei Schneetreiben sicher schützt. Gute bis sehr gute Windstabilität!

Technische Daten des Rejka Vanua Light HC

Preis: 429 Euro
Gewicht: 3600 g
Aufbau: Außenzelt zuerst
Windstabil bis: 90/110 km/h
Fläche Apsis: 2,9/3,2 qm
Liegefläche : 188/95 cm

Komfort

Wetterschutz

Auf-/Abbau

Gewicht

Qualität

Grundriss


Fazit:

Wer eine große Apsis braucht, und ein solides Zelt für Nordlandtouren sucht, wird beim Rejka Vanua Light HC fündig.

Rejka Vanua Light HC im Vergleichstest


Rejka Vanua Light HC im Vergleich mit anderen Produkten

19.07.2014
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /14