Zelte im Test

Testbericht: Nigor Parula 2 (Kauftipp)

Tested on Tour 2015
Foto: Hersteller
Unter den Zwei-Kilo-Leichtzelten setzt sich das Parula 2 der jungen Marke Nigor an die Spitze der Komfortwertung - viel Platz für zwei Personen, dazu zwei große Vorräume.

Was uns gefällt

  • sehr leicht, klein verpackbar
  • fürs Gewicht enorm geräumig
  • klasse: Material, Verarbeitung

Was uns nicht gefällt

  • Außenzeltzips verklemmen

outdoor Logo Testurteil

Kauftipp

Loading  

Unter den Zwei-Kilo-Zelten setzt sich das Parula 2 der jungen Marke Nigor an die Spitze der Komfortwertung. So bietet der Innenraum des Nigor Parula 2 (Maße: 205x125 cm) zwei Personen dank steiler Wände und viel Kopffreiheit reichlich Platz, zwei Vorräume schlucken selbst große Trekkingrucksäcke und schaffen eine regengeschützte Kochstelle. Auch das Innere des Nigor Parula 2 lässt sich über die gegenüberliegenden Eingänge effektiv belüften. Öffnet oder schließt man die Zipper am Außenzelt, verhaken sich diese allerdings meist in den Abdeckungen.

Dafür steht das Leichtzelt Nigor Parula 2 (Innenzelt-zuerst-Aufbau) im Nu, und sie bietet starken Wetterschutz: Das Nigor Parula 2 trotzte Dauerregen, Bodennässe und ging erst bei Orkanböen (über 100 km/h) in die Knie. Weitere Stärken des Nigor Parula 2 sind die penible Verarbeitung, der saubere Schnitt sowie das federleichte, robuste Silikonnylon. Somit zählt der Komfortkönig Nigor Parula 2 zu den besten Leichtzelten am Markt.

Video: Das Nigor Parula 2 Zelt im Detail




Technische Daten des Nigor Parula 2 (Kauftipp)

Größe: 2 Personen
Preis: 700 Euro
Gewicht: 2030 g
Sonstiges : Das Zelt war 2 Monate lang im Praxistest

Mehr zu ...


29.07.2015