Zelte im Test

Testbericht: Marmot Limelight 3P

Zelte im Test 2014
Foto: Boris Gnielka
Der unregelmäßig beschichtete Boden verhindert ein besseres Abschneiden des geräumigen Kuppelzeltes Marmot Limelight 3P.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testurteil befriedigend

Für nur 300 Euro bekommt man mit dem Marmot Limelight 3P ein komfortables Kuppelzelt mit sehr viel Platz für zwei Personen. Dabei wiegt das Marmot Limelight 3P erstaunlich wenig, was an der abgespeckten Ausstattung liegt. Lüfter, Fenster oder clevere Detaillösungen wie beim Jack Wolfskin Yellowstone 2 Vent sucht man hier vergeblich. Genauso wie einen Apsiseingang, der auch geöffnet das Innenzelt trocken hält, oder eine Bodenwanne, die dicht hält. Ihre zum Teil schwache Beschichtung führt zur Abwertung.

Komfort:
Sehr geräumiges, helles und hohes Innenzelt, große Apsiden. Manko: die eingeschränkte Innenraum-Ventilation.

Wetterschutz:
Steht sehr gut im Wind. Die Bodenwanne ist aber stellenweise undicht, der Eingang nicht regendicht überdacht.

Technische Daten des Marmot Limelight 3P

Preis: 300 Euro
Gewicht: 3175 g
Aufbau: Innenzelt zuerst
Windstabil bis: 90/100 km/h
Fläche Apsis: 2,8/2,2 qm
Liegefläche : 200/108 cm

Komfort

Wetterschutz

Auf-/Abbau

Gewicht

Qualität

Grundriss


Fazit:

Der unregelmäßig beschichtete Boden verhindert ein besseres Abschneiden des geräumigen Kuppelzelts Marmot Limelight 3P.

Marmot Limelight 3P im Vergleichstest


Marmot Limelight 3P im Vergleich mit anderen Produkten

19.07.2014
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /14