Zelte im Test

Testbericht: Macpac Minaret


Zur Fotostrecke (60 Bilder)

Tested on Tour März 2013
Foto: Hersteller

 

Die Modellreihe Suunto Ambit2
Foto: Suunto

 

viking victory II
Foto: Boris Gnielka

 

Tested on Tour Oktober 2013
Foto: Source

 

Tested on Tour Oktober 2013
Foto: Magicmaps
Keine Frage, in der Gewichtsklasse des Macpac Minaret gibt es geräumigere Zelte - allerdings ist es extrem wetterfest und stabil. Das zeigte der outdoor-Praxistest 2013.

Was uns gefällt

  • extrem wetterfest und stabil
  • kleine Stellfläche, einfacher Aufbau
  • top Qualitätsniveau

Was uns nicht gefällt

  • für zwei Leute wenig Platz

Keine Frage, in der Gewichtsklasse des Macpac Minaret (449 Euro, 2310 g) gibt es geräumigere Zelte: Im asymmetrischen Innenzelt (Liegelänge links/rechts: 190/165 cm; Breite: 110 cm) des Tunnels finden zwei Personen gerade so Platz, der Vorraum ist winzig. Kochen kann man in der Apsis des Macpac Minaret aber trotzdem, weil sich der vordere Teil des Innenzelts mit einer Schnalle aushängen lässt. Die Sturm- und Schneelaststabilität des Macpac Minarets setzt dagegen Maßstäbe. Auch Nässe ist bei diesem Zweipersonenzelt chancenlos. Außerdem glänzt das Macpac Minaret mit einem schnellen, einfachen Aufbau und top Materialien - wie etwa der extrem robusten Bodenwanne. Alles in allem ein feines Leichtzelt fürs Gebirge.

Technische Daten des Macpac Minaret

Größe: 2 Personen
Preis: 449 Euro
Gewicht: 2310 g

Fazit:

Das Macpac Minaret glänzt mit einem schnellen, einfachen Aufbau und top Materialien - wie etwa der extrem robusten Bodenwanne. Alles in allem ein feines Leichtzelt fürs Gebirge.

04.05.2013