Zelte im Test

Testbericht: Jack Wolfskin Exolight 2


Zur Fotostrecke (17 Bilder)

Zelte im Test 2015
Foto: Boris Gnielka

 

Zelte im Test 2015
Foto: Boris Gnielka

 

Zelte im Test 2015
Foto: Boris Gnielka

 

Zelte im Test 2015
Foto: Boris Gnielka

 

Zelte im Test 2015
Foto: Boris Gnielka
Sie wollen sich ein komfortables Tourenzelt für eher gemäßigte Reiseziele kaufen? Dann greifen Sie zum zwei Kilo leichten Jack Wolfskin Exolight 2.
Zu den getesteten Produkten

outdoor Logo Testurteil

Testurteil gut

Das Jack Wolfskin Exolight 2 ist ein alter Bekannter, der uns schon im Praxistest (in Heft 04/2014) gefiel - und jetzt auch im Labor besteht: mit wasserdichter Bodenwanne und einer zumindest für gemäßigte Breiten ausreichenden Windstabilität. Auch das Überzelt des Jack Wolfskin Exolight 2 hält dicht, bei geöffneter Apsis kann es allerdings ins Innenzelt tropfen - das dafür viel Wohnkomfort bietet: Das Trekkingzelt von Jack Wolfskin ist hoch, sehr hell, auch für Große lang genug und lässt sich hervorragend belüften.

Wetterschutz
Das Jack Wolfskin Exolight 2 ist nicht überaus windstabil, bei geöffneter Apsis kann es ins Innenzelt tropfen. Überzelt und Boden halten dicht.

Kofort
Innen ist es recht schmal, aber hell und hoch! Die beiden Apsiden des Jack Wolfskin Exolight 2 nehmen viel Gepäck auf und die Belüftung ist super.

Video: Jack Wolfskin Exolight 2 - Aufbau, Innenraum, Sturmtest

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Technische Daten des Jack Wolfskin Exolight 2

Preis: 450 Euro
Gewicht: 2000 g
Aufbau: Außen- und Innenzelt zusammen
Windstabil bis: Steht gut bis 70 km/h, fällt ab 100 km/h.
Fläche Apsis: 1,9/1,6 qm
Liegefläche : 205/98 cm

Wetterschutz

Komfort

Gewicht

Auf-/Abbau

Qualität


Fazit:

Das Jack Wolfskin Exolight 2 ist ein leichtes, günstiges Zelt für alle, die eine komfortable Bleibe für eher gemäßigte Reiseziele suchen.

Jack Wolfskin Exolight 2 im Vergleichstest


Jack Wolfskin Exolight 2 im Vergleich mit anderen Produkten

24.06.2015
Autor: Boris Gnielka
© outdoor
Ausgabe /2015, 2015, 2015